2. Antragsfrist für Kleinprojekte - Demokratie braucht Engagement

Für eine offene, vielfältige und solidarische Gesellschaft, für eine lebendige und wehrhafte Demokratie braucht es die Selbstorganisation, Beteiligung und das Engagement der Zivilgesellschaft für die im Grundgesetz verankerten Werte und gegen Ausgrenzung, Bedrohung und Gewalt.
Vor dem Hintergrund von Äußerungen, Bedrohungen und Angriffen, gegen Privatpersonen, Politiker*innen, oder Vereinen, die für eine pluralistische Gesellschaft eintreten, sowie zunehmender „Salonfähigkeit“ rassistischer und antidemokratischer Äußerungen stellt das Landes-Demokratiezentrum im Niedersächsischen Justizministerium in zweiter Förderrunde Mittel für Kleinprojekte bereit, die diesen Entwicklungen etwas entgegensetzen.
Ziel und Fördervoraussetzung ist es, zivilgesellschaftliches Engagement für eine offene, vielfältige und menschenrechtsorientierte Gesellschaft zu stärken. Anträge können ab sofort bis zum 31.07.2020 10:00 Uhr (Eingang postalisch beim L-DZ) im Rahmen eines vereinfachten Verfahrens gestellt werden. Der vollständige Förderaufruf und das Antragsformular sind hier zu finden.

Bei Fragen können Sie an folgende Mail wenden:Kleinprojekte@ldz-niedersachsen.deoder per Anruf an 0511-120-8716.

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren