KINOFENSTER.DE

Filmbildung im ländlichen Raum

In ländlichen Regionen sind Kinos rar und Filmbildung ist oft nur mit ehrenamtlichem Engagement möglich. Kinofenster.de widmet das aktuelle Dossier diesem Thema und stellt verschiedene Projekte aus der praktischen und rezeptiven Filmbildungsarbeit vor. Die Potenziale der digitalen Distribution von Filmen und Videos werden in einem Hintergrundsartikel beleuchtet.

Wer in Berlin einen Film sehen möchte, hat laut offiziellen Hauptstadt-Portal derzeit 96 Kinos mit 266 Sälen zur Auswahl. Vom neusten Blockbuster über Arthaus-Produktionen bis zum Klassiker ist täglich fast alles im Angebot. In der Hansestadt Wismar (42.550 Einwohner/-innen, Stand 31.12.2018) gibt es ein Multiplex mit vier Sälen und gelegentliche Filmvorführungen im Filmbüro Mecklenburg-Vorpommern. Das nordhessische Witzenhausen (15.167 Einwohner/-innen, Stand 31.12.2018) hat ein Filmkunsttheater mit zwei Sälen und im Boitzenburger Land, einer Gemeinde im brandenburgischen Landkreis Uckermark mit 3.102 Einwohner/-innen (Stand: 31.12.2018), existiert kein einziges gewerbliches Lichtspielhaus.

Kinos sind soziale und kulturelle Orte

Die Beispiele zeigen: Es gibt hierzulande Orte und Regionen, in denen ein Kinobesuch im Voraus geplant werden muss und mit erheblichen Zeit- und Organisationsaufwand verbunden ist, es sei denn, dass private, oft ehrenamtlich und mit hohem Engagement betriebene Initiativen in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen ein Filmprogramm vor Ort anbieten. Das Fehlen eines Filmtheaters mag zunächst nebensächlich erscheinen, gibt es doch Orte, die noch nicht einmal über Einkaufsmöglichkeiten, Schulen oder Arztpraxen verfügen. Es ist eines von vielen Symptomen des zunehmenden Stadt-Land-Gefälles und des andauernden Strukturwandels, der unter anderem von Landflucht und Überalterung der Gesellschaft geprägt ist. Das Fehlen eines Filmtheaters markiert einen Verlust an gesellschaftlicher und kultureller Teilnahme. Denn Filmkunst ist ein kulturelles Gut, zu dem alle Zugang haben sollten.

Mehr Informationen

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren