News

Der Europäische Gerichtshof (EuGH, 5.06.2018, C 210/16) hat geurteilt, dass Betreiber einer sogenannten "Fanseite" gemeinsam mit Facebook für den Datenschutz verantwortlich sind.

Deutscher Kulturrat unterstützt die Brüsseler Erklärung

Das Bundesprogramm »Demokratie leben!« zur Förderung von Demokratie und Vielfalt und zur Extremismusprävention wird auf insgesamt 120 Mio. € aufgestockt.

Das Projekt „Westside Culture Clash“ von der musa hat 2017 den Förderpreis Musikvermittlung des Musiklands Niedersachsen und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung gewonnen. Prof. Dr. Johannes Voit hat eine Laudatio auf das Projekt gehalten.

Das Projekt „Stadt unter dem Meer“ von der Freien Bühne Wendland wurde vom Fonds Soziokultur mit dem 2. Platz des Innovationspreises ausgezeichnet! „Stadt unter dem Meer“ ist eine Produktion in Kooperation mit dem KulturBahnhof Hitzacker (2016).

Für ihr langjähriges Engagement in der soziokulturellen Arbeit, für die Rechte von Frauen-und benachteiligten Gruppen, wie z.B. Schwule und Lesben, erhielt Martina Scholz, am 18.06.2018, die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Seit Januar 2018 ist bei dem Landschaftsverband Freier Theater Niedersachsens e.V. eine Beratungs- und Netzwerkstelle fest angesiedelt, an die sich geflüchtete und emigrierte Theatermacher*innen wenden können.

Das Niedersächsische Sozialministerium unterstützt dieses Engagement mit der Übernahme der Kosten für die Gründung einer Sozialgenossenschaft.

Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren gibt Arbeitshilfe zum Thema „Sicherheit“ heraus.

In dem AWV-Impulspapier „Modernisierung der Zuwendungspraxis für den Dritten Sektor“ werden aktuelle Kritikpunkte an der Zuwendungspraxis sowie den zugrundeliegenden Verfahren zusammengetragen und diesen – jeweils anhand der Rechtslage von Bund und Ländern – Möglichkeiten und Ansätze zur Bürokratieentlastung zugeordnet.

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren