1. Kulturbörse Nordwest in Oldenburg

30 Live Acts auf 2 Bühnen an 2 Tagen, dazu eine Startup Bühne mit 5 Gruppen, eine Messe, drei interessante Tages-Workshops und eine Reihe von Kurz-Workshops. Mit diesem hochwertigen und umfangreichen Programm bringen die Veranstalter zum ersten Mal mit dem größten Künstlertreffen in Norddeutschland Künstler aus allen Bereichen (Musik, Theater, Kabarett, Artistik usw.) mit Veranstaltern und der interessierten Öffentlichkeit zusammen.

Vorrangiges Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Veranstaltern einen direkten Kontakt mit den Künstlern zu ermöglichen - eine gute Bühnenpräsenz kann man nur live erleben und beurteilen. Für Künstler und Veranstalter stellt die 1. Kulturbörse Nordwest eine hervorragende Möglichkeit dar, sich kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen, Auftritte zu planen und vieles mehr. Einen perfekten Ort bietet dafür auch die abendliche Kulturbörsen-Lounge in der gemütlichen Musikkneipe "Die! Flänzburch".

Für den jeweils besten Live Act aus den Bereichen Musik und Darstellende Kunst wird der "Kulturpreis Nordwest" verliehen, der mit 1.000,- EUR dotiert ist. Einen Sonderpreis für Soziales Engagement erhält die Bremer Gruppe ZOLLHAUSBOYS. Alle Preise werden auf einer großen öffentlichen Abschluss-Gala am 18.02.20 ab 19:00 Uhr verliehen, auf der alle Preisträger spielen.

Ein weiteres Highlight ist der ebenfalls für die Öffentlichkeit gedachte Deutsch-Niederländische Abend am 17.02.20, auf dem das deutsch-niederländische A'dam Jazzquartett sowie das niederländische Physical Comedy „Duo Diesel“ spielen.

Gefördert wird die 1. Kulturbörse Nordwest vom Land Nierdersachsen, der Metropolregion Nordwest, der Stadt Oldenburg, der Interreg Deutschland-Niederlande sowie viel Partnern und Unterstützern, unter anderem auch der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren (LAS).

Weitere Infos unter www.kulturboerse-nordwest.de

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren