kik.kunst in kontakt

'Grenzenlos' (Don't care about borders) ist der Titel der kinetischen Installation auf dem Dach des kik.projekthauses. Scheinbar unbeschwert, je nach Windimpuls und Energiestrom visualisiert der rot – weiß gestreifte Luftschlauch 24 Stunden am Tag die Achsen der entsprechenden Himmelsrichtungen und grenzenlose Freiheit.

Der Kunstverein von kunst in kontakt hat ein Konzept entwickelt, um die Kunst in eingeschränkter Form weiterleben zu lassen. Verschiedenste Kunstinstallationen und Aktionen werden und wurden sich im Zuge dessen schon überlegt. Kunst trotz eingeschränkter Möglichkeiten auszuführen und sichtbar für alle zu machen scheint ein wichtiger Aspekt des Konzepts zu sein. Eigens dafür, wurde zudem ein „Kunstpräsentationsblog“ eingerichtet, der Künstler*Innen als virtuelles Ausstellungs- und Präsentationsformat dienen soll. Auch Meinungen und Kommentare können unter den Blogposts der Künstler*Innen geäußert werden. Ein weiteres Langzeitprojekt ist das NaturKunstProjekt WILDWUCHS, das am Anfang der Coronakrise vom Kunstverein gestartet wurde. Das Projekt beschäftigt sich mit der Natur und entschleunigten Wachstums- und (Er)lebensprozessen und bewegt sich in einem analog-digitalem Spannungsfeld. Für dieses Projekt ist der Kunstverein gerade dabei, einen Blog einzurichten.

Hier geht es zum Kunstpräsentationsblog: http://kunstinkontakt.blogspot.com/

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren