Stadtradeln in Oldenburg und damit gemeinnützige Organisationen unterstützen

Bei der nun dritten Teilnahme der Stadt Oldenburg am Fahrradwettbewerb "Stadtradeln" treten Teams unter dem Motto "Gute Taten bewegen" in die Pedale. Im Aktionszeitraum vom 6. bis 26. September 2020 sollen möglichst viele Kilometer – egal ob beruflich oder privat – mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

Die gesammelten Kilometer bringen die Teilnehmenden auf einer virtuellen Radtour zu den Partnerstädten der Stadt Oldenburg voran. Die „Radtour“ ist in fünf Etappen aufgeteilt, und für jedes erreichte Etappenziel unterstützen Sponsoren jeweils eine gemeinnützige Organisation. „In diesem Jahr sammeln alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Kilometer nicht nur für eine saubere Umwelt, sondern auch für einen guten Zweck“, freut sich Oberbürgermeister Jürgen Krogmann. „Ich hoffe, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger dabei sein werden, um mit den geradelten Kilometern die Etappenziele zu erreichen und die verschiedenen Organisationen zu unterstützen.“

Weitere Informationen gibt dazu gibt es hier.

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren