Black Privilege

Die Performance untersucht das Konzept "Privileg" in einer Gesellschaft, in der Personen unter anderem auf Grundlage verurteilt und ausgeschlossen werden. 27. Juni, Hannover

Die Performance von Mamela Nyamza untersucht das Konzept "Privileg" in einer Gesellschaft, in der Personen unter anderem auf Grundlage von race, Gender, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft verurteilt und ausgeschlossen werden. Abgelehnte und verkannte Heldinnen des afrikanischen Unabhängigkeitskampfes werden zum Leben erweckt, gerichtet und vielleicht auch gefeiert.

Mamela Nyamza ist stellvertretende künstlerische Leitung des „South African State Theatre“. 1976 im Gugulethu Township, nahe Kapstadt in Südafrika geboren und aufgewachsen, legte sie schon in ihrer Kindheit die Grundsteine für ihre zukünftige Tanzkarriere. Während ihrer klassischen Tanzausbildung beschäftigte sie sich erstmalig mit Widersprüchen und Kritik gegenüber den normativen Vorstellungen, die eine klassische Balletttänzerin zu erfüllen hat. Als Tänzerin und Choreografin, mit Erfahrungen in unterschiedlichen klassischen als auch zeitgenössischen Stilen, sucht sie seither nach Wegen, diese Normen und Erwartungen zu dekonstruieren. Seit ihrer Performance „Hatched“ 2008, ist Mamela Nyamza in der internationalen Tanzszene eine bekannte Größe und als Tänzerin und Choreografin auf zahlreichen Festivals ausgezeichnet worden. Die künstlerische Auseinandersetzung mit politischen und sozialen Themen, wie u.a. Gewalt, Ungleichheit und Homophobie, ist ein Merkmal für ihre Arbeit.

CLINCH Interlude knüpft an das CLINCH Festival an, das alle 2 Jahre im Pavillon stattfindet und verfolgt den Ansatz, Kunst, Kultur, Politik und Partizipation in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten zu verknüpfen, mit einem Fokus auf die Themen Rassismus, Migration, Identität(en) und Postkolonialismus.

Weitere Informationen auf: http://interlude.clinchfestival.de/

Eine Kooperation mit dem Theater im Pavillon, im Rahmen der internationalen Gastspielreihe „neue Welten“

Zurück

Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke. Mehr ›