Die 1. Kulturbörse NordWest

Ein neuer Treffpunkt für die Kunst- und Kulturszene im Nordwesten

Die 1. Kulturbörse NordWest®

hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Kunst- und Kulturszene im Nordwesten einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Die viertägige Veranstaltung (15.-18.02.2020) bündelt in verschiedenen Formaten die kulturellen Angebote aus dem Nordwesten und Niedersachsen. Künstler*innen und Kulturschaffende haben hier die Möglichkeit, in direkten Kontakt zu Veranstaltern, anderen Kulturschaffenden und Medienvertretern zu treten und sich professionell zu vernetzen

und weiterzubilden. In verschiedenen Veranstaltungsorten in Oldenburg (u.a. Theater Laboratorium, Schloss, PFL) treffen sich Kunst- und Kulturschaffende aus dem gesamten Nordwesten und Niedersachsen, um Neues zu entdecken und zu entwickeln, Kontakte zu pflegen, Jahresplanungen zu optimieren und/oder einen Überblick über die aktuelle Kulturszene zu erhalten. Die 1. Kulturbörse Nordwest versteht sich als Branchentreffpunkt und kulturelles Highlight zu Beginn des neuen Jahres. Darüber hinaus will sie die Professionalisierung der Kunst- und Kulturszene fördern, indem sie diese stärker mit der regionalen Wirtschaft und den Unternehmen vernetzt.

Die 1. Kulturbörse Nordwest lebt vom kreativen Input der beteiligten und sich beteiligenden Kunst- und Kulturschaffenden – alle Künstler*innen sind somit eingeladen, daran teilzunehmen und diese mitzugestalten.

 

Die 1.Kulturbörse Nordwest vom 15.-18. Februar 2020 in Oldenburg überzeugt

insbesondere durch folgende Vorteile:

  • optimale Vernetzung von Anbietern und Veranstaltern
  • umfassende Darstellung der kulturellen Vielfalt in Niedersachsen und

dem Nordwesten – speziell interessant für Medienvertreter

  • Präsentation der Dynamik der regionalen Kreativszene
  • preisgünstige Möglichkeit für Veranstalter, die Künstler live zu erleben

anstatt nur in Promotion-Videos und Audio-Clips

  • ideale Möglichkeit der Künstler und Kulturschaffenden, sich untereinander

besser zu vernetzen und Kontakte herzustellen

Kurzum: Die Kulturbörse Nordwestt ist das jährliche Highlight im Norden für alle Kulturschaffenden aus dem Nordwesten und Niedersachsen!

Die Inhalte ...

Die 1.Kulturbörse Nordwest vom 15.-18. Februar 2020 in Oldenburg setzt sich aus verschiedenen Elementen und Angeboten für viele Bereiche künstlerischen Schaffens zusammen:

  1. Fachveranstaltung

Auf der 2,5-tägigen Fachveranstaltung können sich Veranstalter, Agenten, Eventfachleute, Produzenten, Künstler und Kreativschaffende mit ihren Angeboten und Dienstleistungen vorstellen. Die 1. Kulturbörse Nordwest dient als Marktplatz und Ort der Kontaktaufnahme, Anbahnung von Geschäftsbeziehungen und der Vernetzung von allen Beteiligten. Sie stiftet auf diese Weise eine starke regionale Kultur-Identität.

  1. Informationsstände

Auf vielen Messeständen können sich alle Teilnehmer ausführlich präsentieren und bilden so einen „Marktplatz der Möglichkeiten“ und einen zentralen Anlaufpunkt für das Geschehen.

  1. Live Acts

in 20-30-minütigen Kurzdarbietungen auf einer kleinen und einer größeren Bühne können sich die Künstler mit ihren Leistungen live präsentieren. Somit bekommt der Fachbesucher einen erheblich besseren Einblick in die Arbeit der jeweiligen Künstler, als es bei einem Video oder Prospekt der Fall wäre. Das persönliche Gespräch fördert erheblich das Potential für eine gute Zusammenarbeit.

  1. Vorträge, Workshops und Fortbildungen

In verschiedenen Vorträgen, Workshops und Fortbildungen für Fachbesucher werden für Künstler/Kreativschaffende und Veranstalter aktuell wichtige Themen vorgestellt. Beispiele:

„Pressearbeit für Kulturveranstalter – von der analogen in die digitale Welt“, „Von Kunst leben können – was braucht es, um auch finanziellen Erfolg zu haben“, „Newsletter-Marketing – Fluch oder Segen?“, „Die neue DSGVO – was bedeutet diese für Künstler/Kreativschaffende?“ oder „Nutzungsrechte – wie schütze ich mein Produkt?“.

In Kurzfortbildungen erfahren Künstler und Kreativschaffende, wie sie sich als Unternehmer professionell aufstellen können.

  1. Formate für die Kooperation von Kreativschaffenden und Wirtschaft

Kreativwirtschaft ist ein wichtiger Impulsgeber für die Innovationsfähigkeit anderer Branchen. Kreativschaffende präsentieren Formate, in denen sie mit Unternehmen zusammenarbeiten, um betriebliche Aufgabenstellungen innovativ zu lösen. Außerdem vermitteln sie Methoden, die zu mehr Kreativität im Unternehmen führen.

  1. Ausstellung Bildende Kunst

Eine kleine - vom BBK (Bund Bildender Künstler) betreute Ausstellung ergänzt das Gesamtprogramm der 1. Kulturbörse Nordwest in harmonischer Weise und bieten den Veranstaltern die Möglichkeit, Kunst und Künstler für ihre eigenen Ausstellungen kennen zu lernen und zu buchen.

  1. Eröffnungsgala

In einer großen Eröffnungsgala am 15.02.20 mit Grußworten der Veranstalter und Förderer sowie Live-Auftritten können sich Künstler und Gruppen der breiten Öffentlichkeit mit ihren Programmen vorstellen. Diese Veranstaltung dient als Klammer von der Fachveranstaltung zur Öffentlichkeit. Außerdem werden innovative Kreativprojekte vorgestellt.

  1. Deutsch-Niederländischer Abend

Auf einem deutsch-niederländischen Abend präsentieren deutsche und niederländische Künstler in verschiedenen Darbietungen die kulturelle Vielfalt im Nordwesten.

  1. Startup-Bühne

Auf einer StartUp Bühne in der neuen Jugendherberge Oldenburg am Sonntag, 16.02. und Montag, 17.02.20 haben junge Künstler*innen die Möglichkeit, sich und Ihre Kunst ohne Eintritt zu präsentierten. Die Bezahlung erfolgt durch eine „Hutkasse“.

  1. Preisverleihung

Die Verleihung von 2 jeweils mit 1.000 EUR dotierten „Kulturpreisen Nordwest®“ (Musik und Darstellende Kunst) für die beste Performance/Darbietung im Rahmen einer Abschlussveranstaltung der 1.Kulturbörse Nordwest am 18.02.2020 bietet einen Höhepunkt für die teilnehmenden Künstler. Eine Jury wird im Vorfeld der 1.Kulturbörse Nordwest jeweils 3 TeilnehmerInnen anhand der Bewerbungen auswählen und für die Preise nominieren.

https://www.kulturboerse-nordwest.de/

Zurück

Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke. Mehr ›