Festivalerfolg für BIG EARTH (Hotel California) in Kalifornien

Film aus Hüll (Landkreis Stade) wird “Best Foreign Film” beim Eclipse International Film Festival in Pasadena, USA

Am Wochenende des 27./28. Januar 2018 wurde BIG EARTH (Hotel California) auf dem Eclipse International Film Festival in Pasadena/Kalifornien, USA mit dem Award „Best Foreign Film“ ausgezeichnet. Damit erreicht der Film genau das Ziel, was auch sein Inhalt ist, nämlich eine Welt ohne Grenzen.

Innerhalb von vier Jahren haben mehr als 100 junge Menschen aus aller Welt zusammen mit professionellen Filmemachenden, Theaterschaffenden, Pädagoginnen und Pädagogen den Langspielfilm BIG EARTH gedreht. Als Grundlage dieses Projektes von ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V., Hüller Medienwerkstatt e.V. und DirectorsCut.ch dienten Geschichten, Episoden und Erlebnisse der teilnehmenden Jugendlichen.

BIG EARTH ist jedoch viel mehr als ein Spielfilm: BIG EARTH erzählt direkt an den Menschen, lässt Realität zur Fiktion werden und erlebt gleichzeitig, wie die Fiktion von der Realität eingeholt wird.

Zum Inhalt: Ein altes, etwas herunter gekommenes Hotel im alten Land wurde zu einer Flüchtlingsaufnahme umgebaut. Die jungen Menschen, die dort wohnen, müssen sich mit den Gegebenheiten arrangieren: Neben den desolaten Wohnbedingungen erschweren Streitigkeiten untereinander und mit der Dorfjugend und die Angst vor einer Abschiebung ihren Alltag. Ihre Geschichte führt vom grauen Alltag im Hotel über ein Spiel um ein Menschenleben, eine Abschiebung bis hin zu einer Castingshow für einen Fernsehsender. Immer wieder am Rand der Katastrophe wandern die Protagonisten auf dem Pfad zwischen Mut und Verzweiflung, Witz und Dunkelheit, Solidarität und Verrat bis hin zum großen Finale, wo es gilt, Farbe zu bekennen.

BIG EARTH ist ein Spiegel der europäischen Flüchtlingspolitik, vorgehalten von betroffenen Menschen. BIG EARTH ist die große Suche nach einer inklusiven, solidarischen und grenzenlosen Welt.

Neben dem Preis in Pasadena wurde BIG EARTH bereits Gewinnerfilm (Best Featurette) bei den Transylvania Cinema Awards in Targu Mures (Rumänien) und erhielt einen „Merit Award of Awareness“ beim Awareness Festival in Los Angeles. Der Film lief mittlerweile auch in Punjab (Indien) beim Lake View International Film Festival, als Halbfinalist beim California International Film Festival und Davis Chinese Film Festival in den USA sowie beim Lakecity Film Festival in Oguta (Nigeria). Zudem bekam die Schauspielerin Sinikka Schulz den „Best Actress Award“ beim Move Me Productions Film Festival in Belgien. Das erste Drittel des Films wurde als Kurzfilm „Hotel California“ bereits unter http://hotelcaliforniafilm.de komplett veröffentlicht. Für dieses Teilprojekt wurde das ABC Bildungs-und Tagungszentrum e.V. mit dem Integrationspreis der Niedersächsischen Lotto Sport Stiftung ausgezeichnet. Als Folgeprojekt feierte kürzlich am 04. Februar 2018 dieWeltrettung.org mit dem 15 minütigen Kurzfilm „Wie die Weltrettung zur Welt kam“ im Alabama Kino auf Kampnagel in Hamburg seine Premiere.

Zurück

Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke. Mehr ›