Freiraum – Projektausschreibung des KAZ in Göttingen

Das KAZ startet mit einer ersten „Freiraum“ Projektausschreibung! Jugendliche bis zum Alter von 27 Jahren können sich mit ihrer Projektidee bewerben

Freiraumprojekte im KAZ in der Bürgerstraße 15 - Kultur am Wall

Worum geht es?

Jugendliche unter 27 Jahren können sich mit ihrer Projektidee bewerben. Das Projekt sollte im kulturellen Bereich liegen und in Göttingen umgesetzt werden. Es kann ein Festival, eine Kunstaktion, ein Konzert oder etwas anderes realisiert werden. Dafür gibt es bis zu 2.000 Euro, inklusive Kosten für einen Kurzfilm als Abschlussbericht, drei Monate einen Raum der kostenlos genutzt werden kann, ebenso für drei Monate eine Mitgliedschaft im KAZ kostenfrei und wenn gewünscht Unterstützung und Vernetzung.

Wer entscheidet?

Alle drei Monate, ca. 6 Wochen vor Projektstart, entscheidet eine Jury wer sein Projekt verwirklichen kann. Die Jury ist mit je einem Vertreter des AStA, des Stadtschülerrates, des Stadtjugendrings, des Kulturausschusses, des JT und des KAZ besetzt. Wenn ihr keinen Zuschlag bekommen habt, bewerbt euch einfach bei dem nächsten Runde noch einmal.

Wann geht es los?

Das erste Projekt kann im Oktober starten, Bewerbungen sind ab sofort bis zum 26.8. möglich.

Wie kann man sich bewerben?

Mailt uns eine Projektbeschreibung (maximal eine Din A4 Seite) in der steht, was die Idee eures Projektes ist, was ihr konkret machen wollt, wie das Projekt in drei Monaten realisiert werden soll und wofür ihr das Geld benötigt an: mail@kaz-goettingen.de

Und wenn unser Projekt ausgewählt wurde?

Werdet Ihr benachrichtigt und könnt euren Raum im KAZ beziehen und loslegen.

Über das Projekt soll ein kurzer Film gemacht werden, der dann im Kino Lumière gezeigt werden soll, dafür gibt es technischen Support.

Warum machen wir das?

Der Rat der Stadt Göttingen möchte neue Initiativen, die ihre Ideen erproben wollen, unterstützen. Dabei soll die Förderung es ermöglichen, unbürokratisch ohne langen Vorlauf zeitnah ein Konzept, eine Idee umzusetzen.

Durch die vorübergehende Nutzung der Voigtschule als Ausweichquartier für das KAZ steht für den Zeitraum von zwei Jahren ein Raum für „Freiraumprojekte“ zur Verfügung. Finanziert werden die Projekte durch die Stadt Göttingen.

www.kaz-goettingen.de

Zurück

Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke. Mehr ›