Im Horizont des Digitalen

Im Horizont des Digitalen

Tagung zu digitalen Beteiligungsprojekten in der Soziokultur 16. Oktober 2018 10 – 18 Uhr im Nienburger Kulturwerk

Social Media, Gaming, VR … Digitale Medien verändern die Sicht auf die Welt, die Kommunikationskultur und die Wege zur Gestaltung unseres Lebensumfelds. Was bedeutet diese Entwicklung für die soziokulturelle Arbeit, für das Herz der Soziokultur, das Ermöglichen von Beteiligung? Mit diesen Fragen wollen wir uns auseinandersetzen und sprechen über die Möglichkeiten der politischen und kulturellen Bildung durch Digitalisierung, über digitale künstlerisch-ästhetische Methoden und über Kommunikation und Projektmanagement mit digitalen Tools und entwickeln eigene Projektideen.

Starten werden wir mit einem Impuls von Jun. Prof Dr. Dan Verständig. „Digitalisierung, Bildung und Kultur“ sind seine Themen. Er lehrt im Studiengang Medienbildung - audiovisuelle Kultur und Kommunikation mit einem Schwerpunkt auf Internetforschung, Medien- und Bildungstheorie sowie Projektmanagement an der Universität Magdeburg. Kulturellen Praktiken im Horizont des Digitalen und den Phänomenen postdigitaler Kulturen, sind die Themen seines Impulses. Die Diskussion im Anschluss moderiert Marcus Munzlinger, Pavillon Hannover.

Danach geht es um die Praxis. Wie werden digitale Beteiligungsprojekte umgesetzt und begleitet? Anhand von vier Beispielen digitaler Kulturprojekte im weiteren Sinn werden unterschiedliche Praxisfelder vorgestellt. In Workshops werden sie für die soziokulturelle Praxis der Teilnehmer*innen weitergedacht. In zwei parallelen Workshops, können die Akteure genauer befragt werden, um den Teilnehmer*innen ein Forum zu bieten, die jeweiligen Erfahrungen und Aspekte kultureller Arbeit in die eigene kreativ-künstlerische Projektarbeit aufzunehmen.

Um den Planungsprozess von Projekten, die Kommunikation in Organisationen oder schlichtweg die Verwaltung von gemeinsamen Dokumenten produktiver zu gestalten, gibt Jannis Burkardt, Fuchsbau Festival einen Einblick in digitale Tools, die sich als besonders effektiv erwiesen haben. Neben der Vorstellung möglicher Projektmanagement Software wird auch ein Fokus auf die interne Kommunikation gesetzt: Wie können Impulse für neue digitale Werkzeuge gesetzt werden, ohne dass sich ein Team überfordert fühlt und Bedürfnisse Einzelner unberücksichtigt bleiben.

 

Das Programm

10:00 Get Together

10:30 Begrüßung

10:40 Impuls und Diskussion

Kulturelle Praktiken im Horizont des Digitalen

Jun. Prof. Dr. Dan Verständig

11:40 Pause

12:00 Projektvorstellungen

13:00 Mittagspause

13.45 Workshops zur Ideenentwicklung digitaler Projekte

Moderation Marcus Munzlinger, Pavillon Hannover

15.30 Ergebnispräsentation

16:00 Kulturmanagement –Tools

Jannis Burkardt/ Projektkoordination Fuchsbau Festival

18:00 Abendessen

Änderungen im Programm sind möglich.

 

Anschließend KulturTalk mit Gästen aus der Politik

 

Veranstaltungsort: Nienburger Kulturwerk Mindener Landstraße 20, 31582 Nienburg/Weser

Teilnahmebeitrag: 65 Euro/LAGS-Mitglieder 55 Euro

Anmeldung: Annika Deppe@soziokultur-niedersachsen.de

Eine Veranstaltung für Kulturschaffende und Kulturvermittler*innen, Vereine, Politik in Kooperation mit dem Nienburger Kulturwerk, gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Landschaftsverband Weser-Hunte.

Hier finden Sie die Veranstaltung als pdf.

 

Zurück

Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke. Mehr ›