MIXED UP

Förderung von Kooperationen Kultur und Schule. Frist 15. Mai 2019

MIXED UP sucht Kooperationen zwischen Akteuren der kulturellen Kinder- und Jugendbildung und Schulen bzw. Kindertagesstätten, die sich mit gemeinsamen Projekten für mehr Teilhabe, Jugendgerechtigkeit und eine qualitätsvolle Ganztagsbildung einsetzen – lokal wie international. Sie gestalten als Jugendkunstschule den Ganztag einer Grundschule? Sie wissen von einer Gesamtschule, die jahrgangsübergreifende Filmprojekte mit einem medienpädagogischen Zentrum realisiert? Eine Kita in Ihrer Nachbarschaft kooperiert mit Kulturpartnern im Stadtteil und entwickelt mit ihrer Unterstützung ein kulturelles Profil? Dann beteiligen Sie sich bei MIXED UP. Oder leiten Sie diese Informationen an Interessierte weiter!

Auf die teilnehmenden Kooperationsteams warten insgesamt neun Preise in Höhe von jeweils 2.500 Euro. Weiterführende Informationen zu den Preiskategorien und Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb finden Sie unter www.mixed-up-wettbewerb.de.

Bewerbungsschluss ist am 15. Mai 2019.

Ausgerichtet wird der MIXED UP Wettbewerb von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Weitere Partner sind 2019 das Ministerium für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz, das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, das Kulturbüro Rheinland-Pfalz, die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur und Kulturpädagogik e. V. sowie Austausch macht Schule, die gemeinsame Initiative der Fach- und Förderstellen für internationale Jugendarbeit in Deutschland und des Pädagogischen Austauschdienstes der Kultusministerkonferenz.

 

Zurück

Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke. Mehr ›