Spielräume in der Provinz.

Mit der Tagung „Spielräume in der Provinz“ möchte die Stiftung Genshagen den Blick auf den Beitrag zeitgenössischer Kunst und kultureller Bildung in von Wandel geprägten ländlichen Räumen lenken und die Auswirkungen von zeitgenössisch-künstlerischen Initiativen auf das Lebensumfeld der Beteiligten diskutieren.

Was ist die gesellschaftliche Rolle und Motivation der Akteurinnen und Akteure, welche Initiativen oder Projekte gibt es? Unter welchen Bedingungen finden diese künstlerischen und kulturellen Bildungsprojekte statt und mit welchem Qualitätsanspruch? Welches sind die Potenziale und Herausforderungen, Voraussetzungen und Gelingensbedingungen für die zeitgenössisch-künstlerische Arbeit?

Zielgruppe der Tagung sind Künstler*innen, Kulturakteur*innen und -initiativen aller Sparten der zeitgenössischen Künste, die sich in ländlichen Gebieten gestaltend einbringen, sowie an ihren Projekten beteiligte Bürgerinnen und Bürger verschiedener Altersstufen aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Veranstaltung soll Raum für Austausch, Reflektion, Wissenstransfer, Vernetzung und gegebenenfalls für die Planung neuer Projekte bieten. Expertenvorträge, künstlerische Präsentationen und Projektvorstellungen werden u.a. zu Themen wie Vernetzung, Nachhaltigkeit, Jugendbeteiligung, Demokratiebildung, Digitaler Wandel und Zukunftsgestaltung Impulse und Anregungen für die Gespräche geben.

Die Ergebnisse werden dokumentiert und einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Partner: Plattform Kulturelle Bildung Brandenburg

Kontakt: Julia Effinger

Anmeldelink: http://www.stiftung-genshagen.de/formulare/spielraume-in-der-provinz.html

Zurück

Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke. Mehr ›