Beispiele aus der Förderung der Soziokultur

Projekte, Strukturen und Investitionen - die Förderung der Soziokultur in Niedersachsen ist sehr vielfältig. Hier finden Sie die geförderten Vorhaben aus dem 1.Halbjahr 2015, 2.Halbjahr 2015, 1.Halbjahr 2016, 2.Halbjahr 2016, 1.Halbjahr 2017 und 2.Halbjahr 2017.

Beispielhaft erhalten Sie hier einen Einblick in die Ergebnisse der Förderung ab dem Jahr 2013:

Ausbau der Geschäftsführung - KulturMühle Buchhagen

Ausbau der Geschäftsführung - KulturMühle Buchhagen

Die KulturMühle Buchhagen hat eine lange und stetige Entwicklung nach oben und nach vorne hinter sich. Vom allseits belächelten und zum Teil argwöhnisch beäugten Hippie-Projekt haben wir uns über 20 Jahre Vereinsbestehen und 10 Jahre seit der Fertigstellung der Renovierung der KulturMühle zu einem respektierten und gern gesehenen Partner für andere Vereine und unsere Kommune und zu einem beliebten Auftrittsort für die lokale Musikszene wie auch überregionale KünstlerInnen entwickelt.

Weiterlesen »

Dorfgedanken, Oma Sanne lädt ein - Jahrmarkttheater

Dorfgedanken, Oma Sanne lädt ein - Jahrmarkttheater

In der monatlichen Veranstaltungsreihe Dorfgedanken lädt die Kunstfigur Oma Sanne zum spielerischen Austausch über verschiedene Themen ein. Jeder Abend hat ein anderes Thema und schon deshalb wird jeder Abend ganz anders. Immer gleich ist nur die Grundsituation: Oma Sanne lädt ein.

Weiterlesen »

Digital Diary - Blauschimmel Atelier - Oldenburg

Digital Diary - Blauschimmel Atelier - Oldenburg

Digital Diary ist ein experimentelles, für das Blauschimmel Atelier ganz neues Format der künstlerischen Darstellung: gleichzeitig analog und digital, frei verfügbar, offen nicht nur für die Beteiligten sondern auch für das Publikum, überall.

Weiterlesen »

Un[sichtbar] – das TPZ Hildesheim fragt: Ist privat noch zeitgemäß?

Un[sichtbar] – das TPZ Hildesheim fragt: Ist privat noch zeitgemäß?

Das TPZ befasst sich im aktuellen Spielzeitprojekt „un[sichtbar]“ mit einem Themenfeld, das sowohl sozial als auch politisch viel Brisanz bietet: Privatsphäre und Öffentlichkeit. Heutzutage oft nur noch einen Klick voneinander entfernt.

 

Weiterlesen »

Fuchsbau Festival - Hitze des Gefechts

Fuchsbau Festival - Hitze des Gefechts

Das Konzept eines Festivals wird beim Fuchsbau neu interpretiert: Wir legen den Fokus auf die Gemeinschaft, die während des Festivals entsteht. Menschen aus den unterschiedlichsten kulturellen Kontexten, mit diversen Interessen und Einstellungen kommen hier zusammen und setzen sich mit gesellschaftlichen Themen auseinander.

Weiterlesen »

Wie das TPZ Hildesheim mit „Projektitis“ gut und selbstbestimmt älter werden will

Wie das TPZ Hildesheim mit „Projektitis“ gut und selbstbestimmt älter werden will

So kurz vor dem 10. Geburtstag sollte man nicht nachts aufwachen und darüber grübeln, wie alt man wohl noch wird und man nie Zeit hat, darüber nachzudenken, wie man mit Projektitis gut erwachsen und älter werden kann. Deswegen hab‘ ich mir zum Geburtstag von der LAGS ein bisschen Zeit gewünscht

Weiterlesen »

Alles auf Anfang? - WER bin ich WO und für WIE lange?

Alles auf Anfang? - WER bin ich WO und für WIE lange?

Es stellt sich immer die Frage, „wer bin ich, wo und für wie lange“. Was hat man in der Hand und was nicht. Dafür suchen wir Ausdrucksmöglichkeiten, starke Bilder und vor allem eine gemischte Ästhetik zwischen Tanz, Film und Theater.

Weiterlesen »

Kontaktzone KUNSTRAUM

Kontaktzone KUNSTRAUM

Neben dem, was den KUNSTRAUM in Tosterglope bisher ausmachte – zeitgenössische Kunst, Neue Musik und deren Vermittlung mit jungen Menschen – hat sich im Hinblick auf Soziokultur der Fokus verwandelt. Oder besser: Er hat sich erweitert um in ländlicher Off-Lage (Luft)Wurzeln zu schlagen.

Weiterlesen »

Bodenwerder wird bunt – Bodenwerder macht StreetArt, KulturMühle Buchhagen

Bodenwerder wird bunt – Bodenwerder macht StreetArt, KulturMühle Buchhagen

Gemeinsam mit über 100 Bewohnern aus und um Bodenwerder haben wir über Monate das Großprojekt „Bodenwerder wird bunt“ verwirklicht. Das Projekt gliederte sich in drei Teile: Strick-und Häkelinstallation in der Innenstadt, die erste Mehrgenerationenwand und eine Installation an der KulturMühle.

Weiterlesen »

ceramic - culinary - INTERculture, Werkschule, Oldenburg

ceramic - culinary - INTERculture, Werkschule, Oldenburg

Was ist allen Menschen und Kulturen gemeinsam? Das Essen – wobei Auswahl von Nahrung und Zubereitung von Speisen wiederum in den verschiedenen Gegenden der Welt unterschiedlich ausfallen. Was braucht man zur Zubereitung und Darbietung von Speisen? Gefäße, die in Form und Funktion just solche kulturellen Verschieden- und Eigenheiten widerspiegeln.

Weiterlesen »

Draußen und Drinnen - Kulturzentrum Faust, Hannover

Draußen und Drinnen - Kulturzentrum Faust, Hannover

Linden. Geliebt und gehasst, mit großen Leerständen der Gewerbeflächen ist es eine Herausforderung für die Stadtentwicklung. Der Blick auf das Ihme-Zentrum von “Draußen” und von “Drinnen” weicht dabei erheblich voneinander ab. Mit einem Fotoprojekt sollen neue Blickwinkel ermöglicht und Diskussionsräume für eine positive Entwicklung geschaffen werden.

Weiterlesen »

Das KAZ freut sich auf Sanierung und Umbau - KAZ e.V., Göttingen

Das KAZ freut sich auf Sanierung und Umbau - KAZ e.V., Göttingen

Wir sehen in der Zusage drei Millionen Euro bereitzustellen ein deutliches Bekenntnis zu diesem Kulturstandort und eine Anerkennung der kulturellen Bedeutung die das KAZ und das Junge Theater für Göttingen haben

Weiterlesen »

PUNK - FAULES HOLZ, R.A.M - Hildesheim

PUNK - FAULES HOLZ, R.A.M - Hildesheim

Was passiert, wenn sich Profis aus Film, Musik, Theater und bildender Kunst getreu dem PUNK-Motto "Do It Yourself" eine Woche lang Jugendlichen zur Verfügung stellen und ihnen anbieten, auf Augenhöhe zusammen zu arbeiten? Viele haben Interesse, viele kommen. Manche wissen genau, was sie wollen und legen los. Die meisten warten auf etwas.

Weiterlesen »

BABEL: Kunst, Kommunikation, Experiment - Kulturfabrik Löseke; Hildesheim

BABEL: Kunst, Kommunikation, Experiment - Kulturfabrik Löseke; Hildesheim

Wie können wir uns in einer heterogenen Gesellschaft verständigen? Gibt es produktive Missverständnisse? Kann Kommunikation scheitern? Und wenn ja, ist das schlimm?

Weiterlesen »

„Das Gedächtnis einer Stadt

„Das Gedächtnis einer Stadt" – das ist unser Haus“ - KAZ, Göttingen

Das Projekt “Das Gedächtnis einer Stadt“ ist eine Kooperation von KAZ und Jungem Theater.
Als langjährige Nachbarn im selben Haus, kam die Idee auf mit diesem Projekt die kulturelle Bandbreite von KAZ und Jungem Theater zu zeigen und ihre aktuelle Gruppenarbeit öffentlich zu machen.

Weiterlesen »

Einmal Heersum sein - Forum Heersum, Heersum

Einmal Heersum sein - Forum Heersum, Heersum

Einen festen institutionellen Zuschuss gab es in der Vereinsgeschichte bisher noch nie, so dass sich der Verein seit jeher in einer dauerhaften Abhängigkeit von anderen Fördermittelgebern befindet. Wir müssen jedes Jahr aufs Neue für ein erprobtes und erfolgreiches Projektkonzept Projektfördermittel beantragen.

Weiterlesen »

UNTER EINEM DACH Gesellschaft im Wandel - Freie Theaterproduktionen Iyabo Kaczmarek, Hannover

UNTER EINEM DACH Gesellschaft im Wandel - Freie Theaterproduktionen Iyabo Kaczmarek, Hannover

Gesellschaft im Wandel - Wir brauchen neue Ideen für eine Willkommenskultur!                                           UNTER EINEM DACH startete mit der Einrichtung von Werkstätten, aus den Bereichen Holzarbeit und Raumgestaltung in der Flüchtlingsunterkunft Krankenhaus Siloah, im Januar diesen Jahres.

Weiterlesen »

CLASH. Ein interkulturelles Web-Video-Projekt - IQ Hildesheim

CLASH. Ein interkulturelles Web-Video-Projekt - IQ Hildesheim

10 geflüchtete Jugendliche erforschen gemeinsam mit SchülerInnen aus Hildesheim im Web-Video-Projekt CLASH des IQ, Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V., das Alltagsleben ihrer Stadt.

Weiterlesen »

Startphase: Kornspeicher Elbe - Historischer Kornspeicher Freiburg/Elbe e.V.

Startphase: Kornspeicher Elbe - Historischer Kornspeicher Freiburg/Elbe e.V.

Seit Herbst 2014 arbeitet der Historische Kornspeicher als soziokulturelles Zentrum mit einem sehr vielseitigen Angebot für die Bevölkerung der Region. Ein Haus in dieser Größenordnung in einer kleinen Landgemeinde mit ca. 8000 Einwohnern stellt eine riesige Herausforderung für den Verein dar.

Weiterlesen »

Die unglaubliche Geschichte von der Riesencola  - Kinder und Jugendliche bringen ihre Ernährungskultur auf die Bühne - Theater der Nacht e.V., Northeim

Die unglaubliche Geschichte von der Riesencola - Kinder und Jugendliche bringen ihre Ernährungskultur auf die Bühne - Theater der Nacht e.V., Northeim

Im Rahmen des Projekts „Die unglaubliche Geschichte von der Riesencola“ entwickeln Kinder und Jugendliche ein Figurentheaterstück zu ihrer Ernährungskultur...

Weiterlesen »

„Riding my Kaffeefahrt“ –  Theaterfestival rund um Rulle - Ruller Haus e.V., Wallenhorst Rulle

„Riding my Kaffeefahrt“ – Theaterfestival rund um Rulle - Ruller Haus e.V., Wallenhorst Rulle

Ca. 80 Laiendarsteller haben zusammen mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern Theaterszenen gespielt, getanzt und gesungen und auf vielfältige Weise wahre Geschichten aus Rulle lebendig werden lassen. Die Besucher begeben sich auf eine ungewöhnliche Reise durch ihren Ort.

Weiterlesen »

Kulturschrank - Haus der Kulturen, Braunschweig

Kulturschrank - Haus der Kulturen, Braunschweig

Wenn Kulturen sich vorstellen, dann greifen sie üblicherweise auf nationsspezifische Mittel zurück. Reicht dies aber aus, um eine Kultur in ihrer Vielfalt darzustellen und zu vermitteln? Sind diese die alleinigen Merkmale, die nach außen transportiert werden sollten?

Weiterlesen »

sozioK_change Programm - Kulturzentrum musa e.V., Göttingen

sozioK_change Programm - Kulturzentrum musa e.V., Göttingen

Die musa (= MUSikArbeitsgemeinschaft) ist ein soziokulturelles Zentrum in Göttingen. Wir erweitern uns im Moment von 3.500 auf 5.000 Quadratmeter. Der Ausbau läuft, wir wollen für Menschen, die in der Kreativwirtschaft tätig sind, Räume schaffen - aber bis 2025 könnte noch mehr entstehen...

Weiterlesen »

Aus dem Dornröschenschlaf geweckt- Ausbau des Dachbodens im Seefelder Müllerhaus - Stadland

Aus dem Dornröschenschlaf geweckt- Ausbau des Dachbodens im Seefelder Müllerhaus - Stadland

Seit 1875 gaben sich hier unter dem Dach des Müllerhauses nur Staub und Spinnweben ein inniges Stelldichein. Dank der Investitionsmittel des Landes Niedersachsen konnte der düstere Dachboden in zwei helle Seminarräume verwandelt werden

Weiterlesen »

Frischer Wind für die Seefelder Mühle, Stadland

Frischer Wind für die Seefelder Mühle, Stadland

Drei Jahre lang konnte das Kulturzentrum Seefelder Mühle mit zwei Teilzeitstellen für eine neue Geschäftsführerin und eine Veranstaltungskauffrau von der Strukturförderung des Landes Niedersachsens profitieren. Endlich gab es so eine Entlastung und Unterstützung für die bisher vorrangig ehrenamtlich geleistete Kulturarbeit.

Weiterlesen »

Wege in eine professionelle, inklusive, kulturelle Zukunft - Blauschimmel Atelier, Oldenburg

Wege in eine professionelle, inklusive, kulturelle Zukunft - Blauschimmel Atelier, Oldenburg

Im Jahr 2014, nach 16 Jahren Entwicklung und gewachsener Bedeutung im Bereich der inklusiven Kunst und Kultur, stand das Blauschimmel Atelier vor der großen Frage: Wie sieht unsere Zukunft aus? Wie wollen wir sie gestalten?

Weiterlesen »

Ein Verein meldet sich zu Wort - Kulturkreis Gronau e.V., Hildesheim

Ein Verein meldet sich zu Wort - Kulturkreis Gronau e.V., Hildesheim

Aber trotz all der guten Arbeit bleiben der Nachwuchs und das junge Publikum aus. Zum Glück hat mein Vorstand deswegen einen Antrag zur Strukturförderung bei der LAGS gestellt. Mit Erfolg! Im Mai 2015 kam so ein Kulturstudierter der seitdem Zeit für mich hat. Und seitdem hat sich auch schon einiges getan.

Weiterlesen »

Community Dance Projekt: fragments of reflecting lights - Compagnie Fredeweß, Hannover

Community Dance Projekt: fragments of reflecting lights - Compagnie Fredeweß, Hannover

Tanz steht im Mittelpunkt dieses Projektes, mit dem die Compagnie Fredeweß Menschen
verschiedenen Alters, unterschiedlicher Herkunftsländer und Bildungsbiografien zusammenbringen und mit ihnen eine eigene Inszenierung entwickeln möchte.

Weiterlesen »

DIRTY CULTURE – Ein Leuchtturm für Braunschweig -  Musical im Kulturzentrum Brunsviga

DIRTY CULTURE – Ein Leuchtturm für Braunschweig - Musical im Kulturzentrum Brunsviga

Musical- und Theaterproduktionen aus soziokulturellen Zentren haben unterschiedliche, gesellschaftsrelevante Themenschwerpunkte – nur ein Thema ist einer näheren Betrachtung offensichtlich nicht wert, dabei liegt es doch so nahe: Die Soziokultur höchstdarselbst!

Weiterlesen »

zu_flucht - Woltersburger Mühle, Uelzen

zu_flucht - Woltersburger Mühle, Uelzen

Der Landkreis Uelzen wurde im Sommer 2016 zur Ausstellungsfläche: Alteingesessene und MigrantInnen, KünstlerInnen und Menschen, die noch nie selbst Kunst gemacht haben, begegneten einander in Workshops und Ausstellungen zum Thema Flucht und Zuflucht.

Weiterlesen »

Raum2 e.V./ Strukturförderung - Wendland

Raum2 e.V./ Strukturförderung - Wendland

Seit nun mittlerweile 17 Jahren gibt es Raum2 e.V. im Wendland. 17 Jahre regelmäßiges Kulturprogramm zum kleinen Preis. Von Bands aus aller Welt wird der Kulturverein mitlerweile als Location auf dem platten Land und herzlicher Betreuung als Geheimtipp weitergereicht.

Weiterlesen »

Cameo Magazin - Cameo Kollektiv, Hannover

Cameo Magazin - Cameo Kollektiv, Hannover

Das Cameo Magazin bricht zu neuen Ufern auf. Mehr Akteure, mehr Ideen, mehr Möglichkeiten. Und gleich zwei Plattformen für interkulturellen Austausch – Online und Offline.

Weiterlesen »

Sumpfe 2.0 – Strukturförderung in der Sumpfblume, Hameln

Sumpfe 2.0 – Strukturförderung in der Sumpfblume, Hameln

Nach über 35 Jahren scheint die Sumpfblume in einer kleinen Midlife-Crisis zu stecken. Viele ehemalige Sumpfe-Gänger vermissen „die guten alten Zeiten“ und fragen sich, was die Sumpfblume heute ist. Eine neue, junge Generation kennt die Sumpfblume oftmals nur durch die Geschichten ihrer Eltern. Ziel der Sumpfblume ist ein vielseitiger Strukturwandel.

Weiterlesen »

Peter Pan...leben oder erwachsen werden? Theaterprojekt für große Kinder, Jugendliche und Erwachsene - Platenlaase, Wendland

Peter Pan...leben oder erwachsen werden? Theaterprojekt für große Kinder, Jugendliche und Erwachsene - Platenlaase, Wendland

Peter und die mehr oder weniger jung gebliebenen Feen und SupermarktverkäuferInnen sind seit 6 Monaten auf einer nimmerendenden Reise durch J.M. Barries Zauberwelten.

Weiterlesen »

Das KASCH wurde 25 – Wo geht’s hier nach morgen? - KASCH, Achim

Das KASCH wurde 25 – Wo geht’s hier nach morgen? - KASCH, Achim

25 Jahre lang hatte das KASCH an seinem Profil gearbeitet und dabei viele Menschen mitgenommen und überzeugt. Ein wenig war dabei übersehen worden, dass sich die Idee zwar entwickelt und das Haus breiteste Anerkennung gefunden hatte, dabei aber gemeinsam mit den handelnden Personen und großen Teilen der BesucherInnen, älter geworden war.

Weiterlesen »

heimat.los! Eine Projektinitiative des TPZ Lingen – Soziokultur mit neuen künstlerischen Formaten - Lingen

heimat.los! Eine Projektinitiative des TPZ Lingen – Soziokultur mit neuen künstlerischen Formaten - Lingen

Das TPZ stellt mit „heimat.los!“ ein Projekt vor, das eingreifen will, in die aktuelle Lage der Geflohenen vor Ort. Mit Mitteln der ästhetischen Bildung und unter dem Aspekt einer breit aufgestellten Teilhabe wird versucht, experimentelle Plattformen der Begegnung und der künstlerischen Recherche zu schaffen.

Weiterlesen »

DIE HÄLFTE DES HIMMELS - Musical im Kulturzentrum Brunsviga, Braunschweig

DIE HÄLFTE DES HIMMELS - Musical im Kulturzentrum Brunsviga, Braunschweig

Frauen spielen in der Geschichtsschreibung eine eher untergeordnete Rolle. In einer  Broschüre über berühmte Persönlichkeiten aus Braunschweig haben sie gerade mal einen Anteil von unter 20%! Dabei gibt es genügend  Frauen, die es verdient gehabt hätten, aus der Vergessenheit gerissen zu werden…

Weiterlesen »

Kleine Strukturförderung - Lewer Däle, Liebenburg

Kleine Strukturförderung - Lewer Däle, Liebenburg

Es klingt wie ein Fall aus dem Handbuch Soziokultur: Ein ehemaliger Kindergarten in idyllischer Dorfrandlage soll kommerziell genutzt werden. Doch eine Handvoll Dorfbewohner tut sich zusammen, entwickelt mit tatkräftiger Unterstützung der LAGS das Konzept eines kulturellen Treffpunkts: die Lewer Däle, ein „Haus der Möglichkeiten“, Soziokultur pur auf dem Land.

Weiterlesen »

Brelingen packt seine Koffer - Brelinger Mitte

Brelingen packt seine Koffer - Brelinger Mitte

Am Anfang stand ein Aufruf nach alten, abgelegten Koffern und ihren Geschichten, verschiedenen skurrilen, fast vergessenen Reisemitbringseln aus der ganzen Welt. Und sie kamen in Scharen. Rund 120 ausgediente Koffer fanden den Weg in die Brelinger Mitte. Und dann ging`s los.

Weiterlesen »

Laboratorium Tosterglope geht von Haus zu Haus - Tosterglope

Laboratorium Tosterglope geht von Haus zu Haus - Tosterglope

“Wer wollen wir gewesen sein?”, heißt die Frage im utopischen Versuchsaufbau des Kunstraum Tosterglope. Hier steht alles auf Start. Das Projekt „Von Haus zu Haus“ konnte aber bereits in eine zweite Phase eintreten und mit fünf performativen Dorffesten ein Wünsche-Depot anlegen.

Weiterlesen »

Die Stadt unter dem Meer - Ein multimediales Theaterkunstwerk - Freie Bühne Wendland, Jameln

Die Stadt unter dem Meer - Ein multimediales Theaterkunstwerk - Freie Bühne Wendland, Jameln

Auf der Flucht vor Krieg und Zerstörung, auf dem Weg zu menschenwürdigem Leben in Freiheit. Verborgen im Mittelmeer, auf dem Grund der Hoffnung begegnen sich lang Versunkene und neu Ertrunkene. Wir folgen dem Gedankenspiel und entdecken - nicht Atlantis, aber einen Ort voller Geschichten.

Weiterlesen »

DESTINO (Schicksal) Tangoshow - Daniela & Marcello, Bassum

DESTINO (Schicksal) Tangoshow - Daniela & Marcello, Bassum

Ein Projekt in dem der Schwerpunkt darin liegt, eine schöne Atmosphäre zwischen allen TeilnehmerInnen zu schaffen, das Miteinander zu fördern und ein qualitativ gelungenes Ergebnis im Blick zu behalten. Mit einem Team von circa 80 Laien und Profikünstlern wird  die Geschichte, einer alten Frau, die sich an ihre Jugend erinnert, erzählt.

Weiterlesen »

Der Unterwegs.Chor

Der Unterwegs.Chor "ZUSAMMEN GEHEN" Bewegte Konzerte von 70 Menschen aus 20 Ländern - Hildesheim

Und zum Schluss die Erkenntnis, dass überall auf der Welt gesungen wird und dass alle Menschen eigentlich denselben Wunsch haben: in Würde und Respekt und in Frieden miteinander zu leben. Und vor allem die Erkenntnis, dass dieses Projekt weitergehen muss!

Weiterlesen »

Blankekind – Bockfrosch, Nordhorn

Blankekind – Bockfrosch, Nordhorn

»Ich bin ein Blankekind« Das sagen viele BewohnerInnen des Stadtteils mit Stolz, aber auch immer mit ein wenig Trotz in der Stimme, denn der ehemalige Arbeiterstadtteil Blanke hat nicht den besten Ruf. Davon ist nichts zu spüren, wenn man durch die Projekt-Ausstellung geht: ein großes Textilkunstwerk und Fotos und Bilder von früher sorgen für Freude.

Weiterlesen »

Armada – Eine Insel entdeckt ihre Geschichte, Das letzte Kleinod, Geestenseth

Armada – Eine Insel entdeckt ihre Geschichte, Das letzte Kleinod, Geestenseth

Stammt die Kanzel und alte Marienfigur in der Alten Inselkirche von Spiekeroog wirklich von einem spanischen Kriegsschiff, das 1588 vor der Insel Spiekeroog gestrandet sein soll? Das Theater «Das Letzte Kleinod» begab sich mit der Produktion ARMADA auf eine Spurensuche.

Weiterlesen »

Linden Fiction 2050 - Faust, Hannover

Linden Fiction 2050 - Faust, Hannover

«Es gilt Utopie zu wagen und sich nicht immer schon von vornherein nur auf das scheinbar Mögliche zu beschränken, es gilt das Unmögliche möglich werden zu lassen. Linden scheint dafür der richtige Ort zu sein.» 28 AutorInnen repräsentieren die Vielfalt des Stadtteils: SchülerInnen, Berufstätige und RentnerInnen, Menschen deutscher Herkunft ebenso wie Menschen mit Migrationshintergrund.

Weiterlesen »

WeltPolitikReaktionsVentil - boat people project, Göttingen

WeltPolitikReaktionsVentil - boat people project, Göttingen

Unter dem Titel WeltPolitikReaktionsVentil luden die KünstlerInnen vom boat people projekt interessierte SpielerInnen zu einem politisch-künstlerischen Prozess ein. 50 Menschen folgten spielwütig der Einladung und verwandelten ihre Sorgen, Ängste, Phantasien und Lösungsvisionen bezüglich der momentanen gesellschaftspolitischen Situation in Kunst.

Weiterlesen »

DAS DICKE ENDE - Hildesheimer Beschwerdechor, Hildesheim

DAS DICKE ENDE - Hildesheimer Beschwerdechor, Hildesheim

Der Beschwerdechor in Hildesheim fragt: Was läuft nicht rund in Hildesheim? Was macht die Politik? Was tut ihr Nachbar? Wer kümmert sich nicht? Möchten Sie selbst eigene Verfehlungen berichten? Über 300 Beschwerden kommen zusammen, manchmal nur ein Satz, manchmal gedichtet, manchmal sogar schon mit musikalischer Idee.

Weiterlesen »

Das KASCH ist 25 – Wo geht’s hier nach morgen? KASCH, Achim

Das KASCH ist 25 – Wo geht’s hier nach morgen? KASCH, Achim

1990 zogen die Musen in die alte Gastwirtschaft «Schützenhof» in Achim ein. Das KASCH wurde ein kultureller Treffpunkt für jährlich rund 70.000 Menschen jeden Alters, aller Lebensstile und Farben. Seitdem verbindet man mit ihm Tanznächte, Konzerte, Kino, Ausstellungen, Theater, Kabarett und vieles mehr. Ja, und jetzt? War‘s das oder wie sollte es weiter gehen?

Weiterlesen »

Kaiserinnentheater – Spokusa, Hannover

Kaiserinnentheater – Spokusa, Hannover

Was passiert wenn an einem heißen Sommertag 22 Kaiserinnen eine Audienz geben? Ein Quell der Inspiration und ein altes Spiel über die Freude am Leben. Eine Säge singt die Ode an die Schönheit und es entspinnt sich ein anrührender, märchenhafter und anregender Nachmittag. Ein Tanz um das goldene Kalb der Schönheit und Eitelkeit im Spiegel der Kulturen.

Weiterlesen »

Das Kreativ:LABOR – Kulturetage, Oldenburg

Das Kreativ:LABOR – Kulturetage, Oldenburg

Seit September 2015 finden ehrenamtliche und nicht-kommerzielle Initiativen im Kreativ:LABOR der Kulturetage temporär und einfach Raum für Kreativität, Begegnung, Austausch, Lernen, Arbeiten und neue Projekte. Im Sinne des Coworking-Gedankens sind mobile, flexible und collaborative Möglichkeitsräume entstanden.

Weiterlesen »

Norderweiterung gen Paradies - Piesberger FreiLAUFtheater, Osnabrück

Norderweiterung gen Paradies - Piesberger FreiLAUFtheater, Osnabrück

"Wir alle lieben wilde, ungebändigte Natur – aber gerne mit Parkbank und formschönen Mülleimern und an stillen Aussichtspunkten bitte schön einsam einen Espresso. Naturgenuss pur…"

Weiterlesen »

Sofabühne – Pavillon, Hannover

Sofabühne – Pavillon, Hannover

Die Sofabühne verbindet zwei Dinge: Das Sofa als Sinnbild für Beisammensein, Vertrautheit und Geselligkeit und die Bühne als Auftrittsort. Alle zwei Monate verwandelt sich der kleine Saal im Pavillon Hannover in ein gemütliches Wohnzimmer. Musik, Literatur, Tanz, Film und vieles mehr – alles hat Platz auf der Sofabühne!

Weiterlesen »

Weiterentwicklung von Organisationsstrukturen – Universum, Bramsche

Weiterentwicklung von Organisationsstrukturen – Universum, Bramsche

Über das erste Jahr der Strukturförderung: «Spannend ist dabei nicht nur der damit verbundene inneren Geschäftsführung eine neue und klare Linie zu geben, sondern die Auseinandersetzung mit dem Generationswechsel, der in der Neubesetzung meiner Funktion erst angefangen hat.» (Jessica Mack)

Weiterlesen »

Auf dem Weg zum TPZ+ - Jugendkulturarbeit Oldenburg

Auf dem Weg zum TPZ+ - Jugendkulturarbeit Oldenburg

Die Angebotspalette des Vereins Jugendkulturarbeit im Bereich der kulturellen Bildung ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Über eine Strukturförderung konnte der Verein seit Januar 2015 eine halbe Stelle für die Geschäftsleitung eines soziokulturellen TPZ einrichten. Seitdem werden die Angebote & Kooperationen in Oldenburg und Region beständig ausgebaut.

Weiterlesen »

KUBUS – Eine interaktive Kunstwoche im Park der Kulturfabrik Löseke

KUBUS – Eine interaktive Kunstwoche im Park der Kulturfabrik Löseke

Hildesheim verwandelte sich im August 2014 in ein kreatives Zentrum. Innerhalb einer Woche wurden eine Vielzahl von Holzkuben-Gerüsten im Grünen aufgebaut und zur freien künstlerischen Gestaltung zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen »

Von Haus zu Haus #2, von KUNSTRAUM TOSTERGLOPE

Von Haus zu Haus #2, von KUNSTRAUM TOSTERGLOPE

Die Künstler Brigitte Raabe, Michael Stephan und Piet Trantel gingen von Haus zu Haus und stellten den Bewohnern von Tosterglope und seinen Ortsteilen die Fragen: Wie lebt ihr hier? Welche Wünsche für die Zukunft habt ihr? So entstanden Ideen und Pläne für das Gemeinschaftlsleben in der kleinen Gemeinde.

Weiterlesen »

Upgrade Pavillon – Projekt zur „Digitalen Revolution“ - Pavillon, Hannover

Upgrade Pavillon – Projekt zur „Digitalen Revolution“ - Pavillon, Hannover

Upgrade Pavillon: lokales Kulturzentrum und digitale Welt. Unter diesem Titel widmete sich das Kulturzentrum Pavillon der Selbstreflexion und Erneuerung für eine zukunftsfähige soziokulturelle Praxis.

Weiterlesen »

PENvolution – Ein Projekt von Atelier-Dreieck aus Hannover

PENvolution – Ein Projekt von Atelier-Dreieck aus Hannover

Um die gesellschaftlichen Veränderungen durch die Digitalisierung zu beleuchten, arbeitet PENvolution mit bildender Kunst, Schwarmkunst, Podiumsdiskussionen, Film und Theater, Lesungen und Poetry Slams, Twitter und Blogs.

Weiterlesen »

„Nachwuchs für den Verein – Potenziale finden“ – Seefelder Mühle, Stadland

„Nachwuchs für den Verein – Potenziale finden“ – Seefelder Mühle, Stadland

Seit 26 Jahren erfolgreicher (meist ehrenamtlicher) Arbeit, wurde es Zeit, dass frischer Wind durch die Mühle bläst. Nachdem das Team der Mühle durch neue, erstmals hauptamtliche Stellen etwas verjüngt wurde, sollte auch das Kulturprogramm einer Verjüngungskur unterzogen werden.

Weiterlesen »

„Hinten im Hof“ – Ein Projekt von Radio Tonkuhle, Hildesheim

„Hinten im Hof“ – Ein Projekt von Radio Tonkuhle, Hildesheim

„Hinten im Hof“ verwandelt Stadtteile in Kulturzentren, indem es Innen- und Garagenhöfe sowie Gärten zu Konzertsälen und Ausstellungsräumen im Miniaturformat umwandelt. Das Besondere dabei ist, dass „Hinten im Hof“ vornehmlich von Bürgerinnen und Bürgern gestaltet wird.

Weiterlesen »

„HausMusikBesuch“ – Ein Projekt des Stadtteilzentrums Nordstadt in Hannover

„HausMusikBesuch“ – Ein Projekt des Stadtteilzentrums Nordstadt in Hannover

Aktive Hausmusik war noch bis ins 19. Jahrhundert die einzige Möglichkeit, im privaten Umfeld Musik zu hören. Musik erstand man in Form von Noten, um diese dann selbst zu spielen oder zu singen. Heute gibt es Radio, CDs, Internet – Musik ist jederzeit verfügbar und leicht per Knopfdruck abrufbar.

Weiterlesen »

STEINwalzer Zeitzeugen am Piesberg - Piesberger Gesellschaftshaus

STEINwalzer Zeitzeugen am Piesberg - Piesberger Gesellschaftshaus

Eine Festgesellschaft, die zum Firmenjubiläum ins Piesberger Gesellschaftshaus eingeladen wird, gerät unversehens auf einen Ausflug in die Vergangenheit: In die Zeit der 1940er Jahre, als Kriegsgefangene und zivile Zwangsarbeiter in den Steinbrüchen am Piesberg eingesetzt wurden. Zeitzeugen haben sich an die Zeit der Zwangsarbeit am Piesberg erinnert.

Weiterlesen »

Beste Beschallung im Trillke Gut - Hildesheim

Beste Beschallung im Trillke Gut - Hildesheim

Die Anschaffung einer Beschallungsanlage für den Trillke e.V. trägt erheblich dazu bei, dass Veranstaltungen jetzt kostengünstiger, zeitsparender und reibungsloser durchgeführt werden können - ohne dabei auf private und kommerzielle Leihgaben angewiesen zu sein.

Weiterlesen »

Klapphocker für das Heersumer Wandertheater - Forum Heersum

Klapphocker für das Heersumer Wandertheater - Forum Heersum

Das ForumHeersum stellt Theater auf die Beine! Sie lassen es laufen, mitten durch den Wald und über die Wiese! Dieses Theater ist nichts für Stubenhocker. Es ist für den Klapphocker. Den klemmen sich die zahlreichen Zuschauer unter den Arm und wandern damit von Spielort zu Spielort.

Weiterlesen »

Energetischer Umbau in der Alte Molkerei Freren

Energetischer Umbau in der Alte Molkerei Freren

Die im Jahr 1904 von der Familie Brüne gegründete Molkerei wurde 1989 geschlossen. Die Töchter der Familie übertrugen den Besitz 1998 an eine ehrenamtliche Stiftung und gaben so dem Kulturkreis impulse die Möglichkeit, in dem Gebäude zu arbeiten.

Weiterlesen »

Aufs Dach gestiegen - Sanierung in der Theaterwerkstatt Quakenbrück

Aufs Dach gestiegen - Sanierung in der Theaterwerkstatt Quakenbrück

Seit 2011 ist die Theaterwerkstatt in Quakenbrück ohne Dach über dem Kopf, denn das Kreisbauamt hatte erhebliche bauliche Mängel am Gebäude festgestellt. Nach intensiven Überlegungen, mit dem Verein umzuziehen, wurde schließlich entschieden, den alten Saal komplett zu sanieren und zu isolieren.

Weiterlesen »

Wie kommt das Glück ins Hufeisen? - Sumpfblume, Stadt Hameln

Wie kommt das Glück ins Hufeisen? - Sumpfblume, Stadt Hameln

Während des 9-monatigen Projektes wurde der Glücksbegriff in Vorträgen, Konzerten, Schauspiel und Filmen beleuchtet. In Mitmachaktionen haben sich unter anderem Grundschulkinder mit Bewohnern eines Altenheims getroffen, um gemeinsam Parallelen und Unterschiede in der Wahrnehmung von Glück zu erarbeiten.

Weiterlesen »

Viel Eegenleistungen - Brandschutzauflagen in der „Brelinger Mitte“

Viel Eegenleistungen - Brandschutzauflagen in der „Brelinger Mitte“

Drei Bauabschnitte waren notwendig, um die Bau- und Sanierungsarbeiten, die vorwiegend durch die Mitglieder des Vereins in ehrenamtlicher Arbeit vorgenommen wurden, fertigzustellen.

Weiterlesen »

Frische Brise für die Seefelder Mühle - Stabilisierung und Weiterentwicklung der soziokulturellen Arbeit

Frische Brise für die Seefelder Mühle - Stabilisierung und Weiterentwicklung der soziokulturellen Arbeit

Generationennachfolge und Wechsel vom Ehrenamt zum Hauptamt: Julia Terbrack, 25, Geschäftsführerin, wirbelt seit 6 Monaten durch die historischen Gemäuer der Seefelder Mühle.

Weiterlesen »

Der Hildesheimer Beschwerdechor - Ein Bürgerprojekt zur Verbesserung des Stadtklimas - R.A.M. Hildesheim

Der Hildesheimer Beschwerdechor - Ein Bürgerprojekt zur Verbesserung des Stadtklimas - R.A.M. Hildesheim

Nicht überall sind Beschwerdechöre so erfolgreich wie in Hildesheim. Das inhaltliche Futter aus der Bürgerschaft wird von knapp 50 Chormitgliedern zwischen 7 und 77 Jahren in Zeilen wie "Fahrkartenautomaten haben Karten, aber nur für die wirklich Smarten" verwandelt.

Weiterlesen »

„Vom Segen und Fluch des Wohlstandes“ - Ein Projekt der LAK zum 50jährigen Jubiläum des VWwerks Emden

„Vom Segen und Fluch des Wohlstandes“ - Ein Projekt der LAK zum 50jährigen Jubiläum des VWwerks Emden

Rund 80 SchülerInnen und eine LAK Redaktion erarbeiteten dafür Zeitungsartikel. Darin wurde die Entwicklung einer ländlichen Region zu einem Industriestandort in Ostfriesland beschrieben.

Weiterlesen »

zehn.und jetzt - Strukturentwicklung bei Theartic, Emden

zehn.und jetzt - Strukturentwicklung bei Theartic, Emden

Mit der Förderung zur Strukturentwicklung im Jahr 2011 wurde es für Theartic erstmals möglich, eine halbe Stelle für eine Geschäftsführerin und ein Büro zu finanzieren, stundenweise eine Studentin der Sozialen Arbeit in der Verwaltung zu beschäftigen und einen FSJ-Platz einzurichten.

Weiterlesen »

Bauen statt Feiern im Kulturverein Platenlaase

Bauen statt Feiern im Kulturverein Platenlaase

30 Jahre Kulturverein Platenlaase, ein sattes Jubiläum! Aber statt einer Feier gab es 2012/13 die große Baustelle. Antragsstress, jede Menge Dreck und Anlass für kreative Improvisationen - aber ein echtes Geschenk!

Weiterlesen »