Arbeitskreise in der LAGS

Der Tag vor der MV in Göttingen, der 27. September steht von 12-19 Uhr im Zeichen der Vernetzung und der kollegialen Beratung.
Wir laden ein zu den Arbeitskreisen:

  • Verwaltung - mit Fragen zu Buchhaltung(-sprogrammen) und mehr
  • Stadtentwicklung durch Kultur für Klein- und Mittelstädte und andere Interessierte
  • Booker*innen-Treffen – mit Informationen rund ums Buchen und den Folgen
  • Techniker*innen-Treffen – mit Fragen zum Techniker-Alltag in Kulturzentren
  • gern greifen wir auch Themen von euch auf! Generationenwechsel, Lobbyarbeit, Personalführung …?

Mehr Informationen zu den Arbeitskreisen hier:

Verwaltung

Der Arbeitskreis Verwaltung trifft sich zum 2. Mal, um das Ziel des gegenseitigen Austausches und der gegenseitigen Fortbildung weiter zu verfolgen.

Dieses Mal geht es ganz konkret um Buchhaltungsprogramme und ihre Handhabung. Wir stellen Finanz- und Lohnbuchhaltung mit Lexware vor, Finanzbuchhaltung mit DATEV und wie man eine Buchhaltung mit Excel aufbauen kann.

Und dann werden wir Pläne schmieden, was wir beim 3. Treffen alles besprechen wollen.

Leitung: Chris Mielke, musa, Göttingen

Stadtentwicklung durch Kultur – Erfahrungen und Netzwerkanalyse

Für den Arbeitskreis Stadtentwicklung haben wir Dr. Robert Peper gewinnen können. Er wird berichten, welche Erfahrungen er von 2014 bis heute bei der Erarbeitung von Kulturentwicklungskonzepten in Deutschland gemacht hat – sowohl im ländlichen Raum als auch in Klein-, Mittel- und Großstädten. Spezifisch geht er dabei auf die Rolle von Kultur in der Raum- bzw. Stadtentwicklung ein. Weiterhin wird er die Rolle der Soziokultur in diesem Themenfeld beleuchten.  Anschließend wird die Netzwerkanalyse als neue Methode der Kulturentwicklungsplanung vorgestellt.  Hier gibt es für die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, die eigenen Netzwerke zu visualisieren und reflektieren: In welche Netzwerke bin ich bereits eingebettet? Wo fehlen Beziehungen? Welche Möglichkeiten und welche Hindernisse ergeben sich aus meiner Vernetzung? Und wie kann ich mich zukünftig aufstellen, um mein Netzwerk zu optimieren?

Und es gibt Zeit und Raum, um über weitere Fragestellungen zum Thema Stadtentwicklung zu diskutieren.

Infos zum Referenten des Impulsvortrags: Robert Peper ist Postdoktorand am Hamburger Institut für Kultur- und Medienmanagement. Zuvor war er bei der Kulturpolitischen Gesellschaft angestellt und arbeitete an der Erstellung des ersten Landeskulturberichts NRW und der Düsseldorfer Kulturentwicklungsplanung. Als Freiberufler führte er in den letzten Jahren Netzwerkanalysen u.a. in Thüringen, Brandenburg, Rhein-Neckar und Ulm durch. (weitere Infos zum Referenten unter https://kmm.hfmt-hamburg.de/2010/12/26/dr-robert-peper/)

Booking

Austausch der Booker*innen über Fragen ihres Alltags  und Neues von GEMA, KSK, Förderprogramme, Neuerungen und Änderungen etc. - Mehr Informationen folgen

Leitung: Michael Schluff, musa Göttingen  und Jörg Bachmann. Kultur im Esel

 

Technik

Fragen zum Techniker-Alltag in Kulturzentren – Mehr Informationen folgen.

Leitung: Christoph Lubrich, Pavillon, Hannover, Stef Rieder, musa Göttingen

 

Zeit: 12-19 Uhr

Ort: musa, Hagenweg 2A, 37081 Göttingen

Teilnahmebeitrag: 45 Euro

Anmeldung bei Annika Deppe@soziokultur-niedersachsen.de

Zurück