Seminar für Antragstelller*innen

Projektförderung aus öffentlichen Mitteln erhalten und unfallfrei abrechnen

Ein Seminar (nicht nur) für Antragsteller*innen  auf Soziokulturförderung

Dienstag, den 29. August  vom 10 – 16.30 Uhr, Pavillon Hannover, kleiner Saal

 

Ausgehend von einer allgemeinen Einführung zu öffentlicher Kulturförderung verschaffen wir uns zunächst einen Überblick über mögliche Finanzierungsquellen.

Anschließend sprechen wir über Antragsinhalte - wie über das Verhältnis von Zielen und konkreten Aktivitäten – und arbeiten an Antragstexten.

Danach stehen die Finanzkalkulationen und die Besonderheiten des Zuwendungsrechts im Mittelpunkt. Wir kalkulieren Ausgaben und Einnahmen und beschäftigen uns mit den Möglichkeiten und Grenzen von Projektförderung. Dabei geht es auch um das Verhältnis von Projektwirklichkeit und Finanzplanung: wie gehen wir mit Abweichungen, Veränderungen um, ohne dass das Projekt Schaden nimmt.

Das Seminar bezieht sich beispielhaft auf die Förderpraxis der LAGS; Erkenntnisse über Zielsetzung und plausible Darstellung von Projektkonzepten sowie Rahmenbedingungen des Zuwendungsrechts sind allerdings weitgehend übertragbar.

Besonders lebendig wird es durch konkrete Beispiele, die von den Teilnehmenden eingebracht werden.

Seminarleitung: Gerd Dallmann, Geschäftsführer der LAGS

Teilnahmebeitrag 15 Euro

Anmeldung: Deppe@soziokultur-niedersachsen.de

Zurück