Wie sind wir aufgestellt?

Nichts entscheidet im Fußball mehr über Sieg und Niederlage als die Aufstellung der Mannschaft. Das ist in Organisationen der Kulturarbeit nicht anders, auch wenn Erfolg oder Misserfolg nicht sofort nach 90 Minuten sichtbar werden.
Es geht um das Zusammenspiel, um den bestmöglichen Einsatz der besonderen Fähigkeiten des Einzelnen, um die Ausrichtung nach vorne oder nach hinten, um Unterstützunglinien, Verteidigungspositionen, um den Sturm.
Wir entwickeln unsere jeweiligen Organisationsaufstellungen. Exemplarisch können wir gemeinsam eine Organisation aufstellen, hinterfragen und Veränderungsmöglichkeiten entwickeln.
Es besteht die Möglichkeit, diese Fortbildung für Organisationen individuell anzubieten, zur Veränderung der eigenen Arbeits- und Kommunikationsstrukturen.


Sie möchten mehr über diese Angebot wissen? Fragen Sie uns