Angebote

Ab Anfang Oktober können sich Musiker*innen wieder für die Künstler*innenförderung der Initiative Musik bewerben. Anträge können bis 13.10.2021 ausschließlich online gestellt werden.

Jetzt Anträge stellen zur Förderung der Soziokultur. Am 15. Oktober ist Antragsschluss für Projekte, Strukturen und Investitionen.

#TakeThat, #TakeHeart und die notwendigen Vertragsausgestaltungen – Was gilt es, bei NEUSTART KULTUR zu beachten? Eine Fortbildungsveranstaltung mit Rechtsanwältin Sonja Laaser. 29.9. von 10 -13.30 Uhr (Zoom)

Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke fördert kleinere deutsch-türkische Austauschprojekte mit bis zu 5.000 Euro. Angesprochen werden Kooperationsprojekte deutscher und türkischer Organisationen. Voraussetzung ist, dass junge Menschen zwischen 14 und 30 Jahren oder Lehr- und Fachkräfte aus beiden Ländern in den Austausch gebracht werden – schulisch oder außerschulisch, physisch oder digital. Die Anträge können jederzeit eingereicht werden.

Das Stipendienprogramm der Verwertungsgesellschaften fördert in diesem Herbst künstlerische Maßnahmen über einen Zeitraum von vier Monaten. Die GVL verteilt die Förderung an freiberufliche oder auf Produktionsdauer beschäftigte Künstler. Der Gesamtumfang beträgt 30 Mio. EUR, die Stipendienhöhe € 5.000.

In Zusammenarbeit mit dem Haus für Poesie, den Goethe-Instituten in Frankreich und Polen und wearedoingit e.V. schreibt die Stiftung Genshagen einen Schreibwettbewerb in deutscher Sprache für Jugendliche aus Deutschland, Frankreich und Polen zum Thema „Nachbarschaft in Europa“ aus (Frist: 15.10.21).

Für Initiativen, Vereine und Projekte der Kinder- und Jugendarbeit aus dem gesamten Bundesgebiet besteht die Möglichkeit, Anträge bei den Förderfonds des Deutschen Kinderhilfswerkes zu stellen und bis zu 5.000 € zu erhalten. Überjährige Projekte können sogar mit bis zu 10.000 € gefördert werden (Frist: 30.09.21).

 

Für einen gelingenden Strukturwandel stellt der Bund den vom vorgezogenen Braunkohleausstieg betroffenen Regionen bis zum Jahr 2038 rund 40 Mrd. € über das Investitionsgesetz Kohleregionen zur Verfügung. Für den Freistaat Sachsen stehen aus diesem Programm jährlich rund 2 Mio. € zur Verfügung (Frist: 24.09.21).

Gefördert werden Projekte der außer-schulischen Kinder- und Jugendarbeit im Zeitraum vom 25.08. bis zum 31.12.2021. Eine Ausschreibung für das Jahr 2022 erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Mit dem Zukunftsfonds im Programm AUF!leben sollen Projekte für Kinder und Jugendliche vor Ort gefördert werden. Dabei geht es um das Lernen und Erfahren außerhalb des Unterrichts: Es sollen junge Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung und das soziale Lernen sowie die Bindungen von Kindern und Jugendlichen unterstützt werden (Frist: 30.06.22).

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren