Angebote

Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung im Bildungsbereich zwangsläufig angekurbelt und damit die Bildungslandschaft tiefgreifend verändert. Was können wir aus dem Krisenjahr 2020 mitnehmen und lernen? Diese Frage hat sich die Werkstatt.Con gestellt.

In diesem Jahr vergibt die nebenan.de Stiftung erstmals neben 16 Preisen auf Landesebene auch fünf Themenpreise.

Workshopangebot beim Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover vom 2. bis 5. Oktober 2021 in der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Bewerbungsschluss 1. August 2021

Schreibwettbewerb für Jugendliche aus Deutschland, Frankreich und Polen Einsendeschluss: 15. Oktober 2021

Kinder und Jugendliche in Niedersachsen werden bei der Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie mit dem neuen Aktionsprogramm „Startklar in die Zukunft“ unterstützt

Aus Anlass der anstehenden Wahlen in Deutschland 2021 und Frankreich 2022 wollen das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) und die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) Demokratie, Teilhabe und Engagement von und für Jugendliche verstärken und einen weiteren konkreten Beitrag zur grenzübergreifenden politischen Bildung leisten: Demokratie: Jetzt! Junge Stimmen für die Zukunft (Anträge können jederzeit gestellt werden).

Europäische Netzwerke vertreten als europäische Verbände jeweils eine Kultursparte und sorgen für die grenzübergreifende Vernetzung innerhalb einer Sparte. Netzwerke bestehen aus einer antragstellenden Organisation (Koordinator) und den Mitgliedern des Netzwerkes. Die Ausschreibungsfrist endet am 26. August 2021. Die Ergebnisse werden im Oktober 2021 bekannt gegeben. Der Förderzeitraum beträgt max. drei Jahre (2021-23), rückwirkende Anerkennung von Kosten ab 01.01.2021.

Kooperationsprojekte unterstützen die intensive grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Kultureinrichtungen aus verschiedenen am Programm teilnahmeberechtigten Ländern. Das Partnerkonsortium besteht dabei aus einer antragstellenden Einrichtung (Koordinator) sowie weiteren Kultureinrichtungen (Partner). Die Ausschreibungsfrist endet am 07. September 2021. Die Ergebnisse werden im Februar 2022 bekannt gegeben. Der Förderzeitraum beträgt max. vier Jahre.

Ausstellungsvorhaben zeitgenössischer in Deutschland lebender Künstlerinnen und Künstler im Ausland oder ihre Beteiligung an internationalen Biennalen können unter bestimmten Voraussetzungen durch das Institut für Auslandsbeziehungen gefördert werden. Bei der Planung dieser Vorhaben kann das Institut für Auslandsbeziehungen keine Vermittlungsrolle übernehmen (Frist: 15.08.2021 - für Projekte im Folgejahr).

Projekte und Ideen, die sich mit Grundlagen einer demokratischen Gesellschaft auseinandersetzen und soziale Gerechtigkeit fördern, können den Förderfonds "Demokratie weiter denken" der Stiftung Bildung beantragen (Frist: Jederzeit).

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren