Deutscher Preis für Denkmalschutz 2021 ausgeschrieben

Bis zum 23.04.2021 werden Vorschläge von Vorschlagsberechtigten und Eigenbewerbungen entgegengenommen. Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz schreibt für das Jahr 2021 wieder den Deutschen Preis für Denkmalschutz aus. Er ist die höchste Auszeichnung auf diesem Gebiet in der Bundesrepublik Deutschland und wird jährlich vergeben. 1977 vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz gestiftet, um Persönlichkeiten und Initiativen auszuzeichnen, die sich in beispielhafter Weise für die Erhaltung unseres baulichen und archäologischen Erbes eingesetzt haben, wird er inzwischen auch an Journalisten*innen, Medienschaffende und Aktive in den Sozialen Medien verliehen, die in beispielhafter, kritisch-konstruktiver Weise auf die speziellen Fragestellungen und Probleme von Denkmalschutz, Denkmalpflege und Bodendenkmalpflege aufmerksam machen.

Die Rubriken des Deutschen Preises für Denkmalschutz:

  • der Karl-Friedrich-Schinkel-Ring, (gestaltet von Lisa Eckardt, Hanau) für das Lebenswerk einer Persönlichkeit im Denkmalschutz/ in der Denkmalpflege.
  • die Silberne Halbkugel, (gestaltet von Fritz Koenig (†), Landeshut) für Einzelpersonen oder Gruppen, die sich um konkrete Denkmale verdient gemacht haben
    sowie
  • der Medienpreis (Fernsehen, Hörfunk, Presse, Online)

Vorschlagsberechtigt sind das Präsidium und die Mitglieder des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, die Leiter*innen der Landesämter für Denkmalund Bodendenkmalpflege, die Chefredakteur*innen und Intendant*innen von Presse, Hörfunk und Fernsehen.

Im Fall des Medienpreises sind auch Eigenbewerbungen möglich.

Die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter www.dnk.de

Die Unterlagen schicken Sie bitte bis zum 23. April 2021 an die

Geschäftsstelle des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz
bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien,
Köthener Straße 2, 10963 Berlin
Caecilie.Schueren@bkm.bund.de

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren