Förderprogramm für Jugendliche und junge Erwachsene

Es besteht die Möglichkeit für individuelle Coachings und inhaltliche, gestalterische, technische & organisatorische Beratung bei der Produktion von Kurzfilmen.

Die Inhalte können sich auf die Themen Gesellschaftskritik, Religion und Werte, Rassismus, Gender, Pluralismus beziehen.

Genre und Format werden selbst gewählt oder mit dem Team zusammen erarbeitet:

Möglich wären also ein Spiel-, Dokumentar-, Animations- oder Experimentalfilm. Die Spieldauer sollte am Ende zwischen drei und zehn Minuten liegen.

Link: rise-jugendkultur.de/foerderung/

E-mail: foerderung@rise-jugendkultur.de

 

Quelle: Newsletter Junge Filmszene im BJF

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren