Förderung von Kleinprojekten des Landes-Demokratiezentrums (L-DZ) im Landespräventionsrat Niedersachsen

Neben der Auseinandersetzung mit aktuellen Themen (z.B. das Projekt „Corona – Unfall oder Absicht? Schöner leben ohne Verschwörungstheorien“ der Kurve Wustrow e.V.) wurden auch Projekte zur Förderung vom Engagement junger Personen in ländlichen Gegenden (z.B. "Mach' es digital Digga. Socialmedia-Empowerment für Teilhabe im ländlichen Raum" – Verein zur Unterstützung der Offenen Jugendarbeit in der Samtgemeinde Amelinghausen e.V.) in diesem Jahr mit bis zu 2.500 € unterstützt.

Auch 2021 wird es voraussichtlich wieder die Möglichkeit geben, Anträge für die Förderung von Kleinprojekten, die sich für demokratisches Engagement einsetzen, zu stellen.

Jeweils bis zum 19.03., 01.07. & 08.10.2021 können sich gemeinnützige Träger mit Sitz in Niedersachsen auf eine Förderung von bis zu 2.500 € bewerben.

Die Form der Projekte bzw. Aktivitäten ist frei wählbar. Die Kleinprojekte dürfen nicht länger als 6 Wochen dauern, und die Gesamtkosten von 5.000 € nicht übersteigen. Idealerweise findet das Projekt im ländlichen Raum oder digital statt.

Weitere Informationen zur Antragsstellung werden in Kürze auf der Website des L-DZ veröffentlicht.

Kontakt für Rückfragen:
Kleinprojekte@ldz-niedersachsen.de
Tel.: 0511 120 8716

 

Quelle: Landesprävensionsrat Niedersachsen.

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren