Bildungsreferent*in (m/w/d)

Die Stelle ist zweckbefristet auf längstens 1 Jahr und wird in Anlehnung an E 12 (TV-L) vergütet. Sie ist auf Vollzeit angelegt, Teilzeit aber nicht ausgeschlossen.

Zu den Aufgaben gehören die Entwicklung und Durchführung eines bedarfsorientierten Kurs- und Veranstaltungsprogramms vor Ort in enger Abstimmung mit dem Team wie externen Kooperationspartnern.

Dazu zählen u.a.:

  • Konzeption und Leitung von Initiativen, Konferenzen, Fachtagen, Lehrgängen, Seminaren, Kursen, Workshops etc. inkl. Budgetplanung, Mittelakquise, Koordination, Moderation und Abrechnung und gern auch mit eigener Dozententätigkeit
  • Beratung von Institutionen, Verbänden und Vereinen
  • Mitarbeit in Gremien etwa des Landesmusikrats

Für 2022 sind Projekte im Rahmen des Aktionsprogramms „Startklar in die Zukunft“ geplant – mit dem Ziel Kinder und Jugendliche, die aufgrund der Pandemie nicht an kulturellen und musikalischen Projekten teilnehmen konnten und sich somit in diesem Bereich nicht weiterentwickeln konnten, erfahrungsnah kulturelle Teilhabe wieder zu ermöglichen.

Daneben sind etablierte Maßnahmen wie die „Musikmentor*innen“, der „Infotag Musikberufe“, der „Singer-Songwriter Werkstatt“ oder die Konzertreihe „Musiksalon“ fortzuführen. Für 2023 ist grundständig ein neues Programm zu entwickeln.

Hier gibt es alle weiteren Informationen zu der Stelle.

 

Quelle: https://lma-nds.de/

 

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren