Sozialpädagog*in im Jugendmigrationsdienst

Das Deutsche Rote Kreuz im Landkreis Verden sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sozialpädagog*in im Jugendmigrationsdienst in Teilzeit (30,0 Stunden).

Ihre Aufgaben:

  • Sie leisten sozialpädagogische und psychosoziale Beratung und Begleitung von jungen Menschen mit migrationsbiografischen Bezügen und Fluchterfahrungen im Alter von 12
    bis 27 Jahren und unterstützen diese individuell bei ihren soziokulturellen, schulischen und beruflichen Teilhabeprozessen
  • Sie unterstützen bedarfsorientiert zu migrations- und sozialrechtlichen Fragen, bei Fragen zu den Themen (Aus-)Bildung, Schule, Berufsfindung, Sprachförderung, Familie,
    Gesundheit etc.
  • Sie begleiten den Teilhabeverlauf Ihrer Klient*innen auf Augenhöhe und im Sinne sozialpädagogischer Beratungsmethoden (insbes. d. Case-Management-Methode)
  • Sie sind motiviert, kreativ, eigenständig und sozialraumorientiert partizipative (Jugend-) Bildungsprojekte in Kooperation mit lokalen Kooperationspartner*innen zu entwickeln, zu
    planen und durchzuführen
  • Sie arbeiten in kommunalen Netzwerken der Migrations- und sogenannten Integrationsarbeit mit und setzten sich dort für Vernetzung, Chancengerechtigkeit, migrationsgesellschaftliche Öffnung und partizipative Beteiligung der Zielgruppe ein

Ihr Profil:

  • Sie besitzen einen Hochschulabschluss (Diplom, B.A. oder M.A.) im Studium der Sozialpädagogik, der Sozialen Arbeit oder einen vergleichbaren Abschluss
  • Sie verfügen über erste Kenntnisse in der Migrationsarbeit, im Migrations- und Sozialrecht, und bringen erste Erfahrungen aus der Jugendsozialarbeit und bildungsbiographischen Beratung mit
  • Sie sind migrationspädagogisch reflektiert, bringen eine diskriminierungssensible, zuschreibungsreflexive und vielfaltsfreundliche Grundhaltung mit, arbeiten team- und ergebnisorientiert, sind kontaktstark und denken sowie handeln interdisziplinär und bereichsübergreifend
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch wird vorausgesetzt, weitere Kenntnisse von Vorteil)
  • Sie vereinen Gleichstellungs- und Methodenkompetenzen in Ihrer Person und identifizieren sich mit den Grundsätzen des Deutschen Roten Kreuzes
  • Sie sind im Besitz eines gültigen PKW-Führerscheins

Geboten wird Ihnen:

  • Eine attraktive Vergütung nach dem DRK-Reformtarifvertrag und weitere, freiwillige Leistungen des Arbeitgebers, auch im Bereich der Gesundheitsprophylaxe
  • Wir unterstützen Sie mit einer Vielzahl hochwertiger Fort- und Weiterbildungsangebote und in Ihrer Persönlichkeitsentwicklung
  • Wir bieten Ihnen ein motiviertes Team mit flachen Hierarchien in einem interessanten, verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Aufgabenfeld mit der Chance, nachhaltig Hilfe zu leisten, Teilhabeprozesse zu begleiten und in diesem Zusammenhang gesellschaftliche Prozesse nachhaltig mitzugestalten

Das DRK im Landkreis Verden fördert die Diversität in ihrem Kreisverband. Sie freuen sich deshalb über alle Bewerbungen, unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Behinderung, Religion, sexueller Orientierung und Identität. Das DRK begrüßt die Bewerbung von Menschen mit migrationsbiografischen Bezügen.

Bewerbungen übersenden Sie bitte per Post oder gerne per Email bis zum 21.03.2021 an:

DRK-Kreisverband Verden
Frau Alina Helms
Lindhooper Str. 20/22
27283 Verden
E-Mail: a.helms@rotkreuz-verden.de

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren