Das Grosse Runde - eine Video Installation zur Quidität

2020 lud SPOKUSA e.V. Frauen zu einer theatralen Forschungsreise in die Vergangenheit ein. Aufzuspüren galt, wie anhand politischer und struktureller Widrigkeiten sich die persönlichen Überlebensstrategien ausgebildet haben und welche über Klippen des Lebens tragen. Letztes Jahr waren die beteiligten Frauen noch Verfechterinnen des Füllers und der wöchentlichen Treffen im wohnen+ zum Debattieren, Ausprobieren und Experimentieren mit analogen Mitteln.

Das änderte sich grundlegend im Laufe des Jahres. Die Pandemie schenkte sehr praktische Erfahrungen zum lebenslangen Lernen. Denn 2021 sind alle beteiligten Frauen fit im Umgang mit digitalen Medien. Zoom eröffnete den Zauber von Treffen aus der Einsamkeit des Zuhauses in die Gruppe, es wurden selbstverständlich Fotos und Texte hochgeladen und verschickt, Videoclips gedreht, Szenen präsentiert, experimentiert und souverän mit der widerborstigen Technik gespielt.

Nun präsentiert Spokusa e.V. die Essenz dieser digitalen intensiven Zusammentreffen von Frauen und vier Künstlerinnen. Entstanden sind Einblicken in sehr persönliche Krisenbewältigungsstrategien, leitende tragende Prinzipien dessen, was hilft und Kraft gibt. Entstanden sind Clips, Bilder und Texte, die ein wenig verraten vom Schicksal der über fünfzigjährigen und ihrem bewegten Leben in Zeiten des Stillstandes und Widerstandes, und des Wandelns, der Flucht, des Exils ... Nehmen sie etwas mit, ein Geschenk, eine Anregung, finden Sie sich wieder, bedienen Sie sich aus dem  Leben, dem großen Rund.

Ein soziokulturelles Projekt von der Inter/Transkultur SPOKUSA e.V. in enger Zusammenarbeit mit Leila Semaan, Katja Krause und Zhou Fei und 14 Frauen

Gefördert vom Fonds Soziokultur, Landesverband Soziokultur Niedersachsen, Stadt Hannover / Integrationsbeirat Nord

Bedanken tut sich Spokusa auch sehr herzlich bei hanova, der Agentur für Zwischenraumnutzung, Gundel Gebauer, Frauke Hoberger, Coco Rohweder

 

Die Eröffnung ist vorerst am 16.06.2021 um 17 Uhr, geplant. Die weiteren Öffnungszeiten sind am 17. + 18.06. von 11 – 17 Uhr in der Galerie Luise zu Hannover.

Da es durch Corona aber durchaus noch zu Plänänderungen kommen kann, sollte kurzfristig im Detail auf die Seite von Spokusa geschaut werden.

 

 

Quelle: Spokusa e.V. - Verein für Sport, Kultur und Soziale Arbeit e.V.

 

 

 

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren