Der Nachbarin Café wieder geöffnet

Nach einem mehrwöchigen österlichen Lockdown gibt es pünktlich seit dem Tag der Arbeit am 1. Mai wieder Kaffee, Kuchen, kühle Getränke und Mittagstisch to go.

Das Café auf dem Gelände des Kulturzentrums der Faust hat nun Wochentags von 12 bis 16:30 Uhr und Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Hier gibt es alle weiteren Informationen.

 

Über das Café:

Seit September 2015 hat das Kulturzentrum Faust neben der Warenannahme ein neues Café. Es heißt Der Nachbarin Café und steht damit ganz in der Tradition der Faust, denn der Name ist wie auch im Falle des Biergartens Gretchen und des Mephisto ein Zitat aus Goethes “Faust”. Der Nachbarin Café dient gleichzeitig als Info-Zentrale und Vorverkaufsstelle. Finden abends Veranstaltungen in der Warenannahme statt, bleibt es durchgängig offen, so dass die Besucherinnen und Besucher sich vorab auf ein Bier treffen können.

Das Angebot umfasst eine eigene Gourmet-Kaffee-Sorte, leckeren Kuchen, regionale Spezialitäten und kleine Snacks, einen täglich wechselnden Mittagstisch sowie besondere Frühstücks-Varianten. Die Getränke-Palette reicht von selbstgemachtem Eistee und Limonaden über Bio-Weine bis zu regionalem Bio-Bier. Auch Kultur wird großgeschrieben: Das “Tablequiz mit Fränkie & Fronkh” hat sich längst als Publikumsmagnet erwiesen und verschiedene Specials vom Musik-Frühstück bis zum Tanztee bereichern das Programm.

 

Quelle: Newsletter des Kulturzentrums Faust e.V.

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren