Einmaliges Kunst-Abriss Projekt in Göttingen

Ab dem 20.09. portätiert Dylan Sara Bewohner*innen der Wörthstrasse in Göttingen auf einer Hauswand. Die abgebildeten Bewohner*innen müssen im November aus-/umziehen, denn dann wird das Haus abgerissen. Die Heimat und die Menschen auf der Wand sind weg/woanders. Ist alles vergänglich?

Hier gibt es genauere Informationen.

 

 

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren