Konzert- & Kulturfreunde Einbeck e.V.: Ausstellung in der Kinder-Jugend-Sozio-KulturVilla Junge Linde

Interpretiert, verändert und absolut neu gedacht sind viele Arbeiten der Schülerinnen und Schüler an der BBS Einbeck, die sich im Unterricht seit April mit dem Einbecker Maler Franz Cestnik – im Rahmen des Cestnik Jahres – beschäftigen.

Der XXL-Cestnik-Harlekin hat das Schulgebäude in eine neue Kunstdimension geführt - junges Denken, Kreativität und eine tolle Kooperation haben die letzten Wochen geprägt. Natürlich werden die Werke der Öffentlichkeit präsentiert und so laden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 der Fachoberschule Gestaltung, Berufseinstiegsschule Gesundheit und Soziales (BEGS 1), der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenz (SO2T) und der Fachschule Sozialpädagogik (FP1a und FP2T) mit ihren Unterrichtsergebnissen zu ihrer Ausstellung in die Junge Linde am Hubeweg 1 ein. Zuvor werden die zahlreichen Kunstwerke in einer zweitägigen, selber arrangierten Ausstellung in der Schule gezeigt.

„Es war von Anfang an beeindruckend, welche tollen Ideen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen Aileen Randow, Rabea Richter, Helena Jelitto, Nikola Johanns-Christensen, Janine Schwanke, Sabine Schleder und Anke Eichmann sowohl künstlerisch als auch organisatorisch für ihre schuleigene Cestnik-Galerie realisierten, auch gemeinsam mit regionalen Kitas“ – so Kathrin Düvel aus dem Projektteam. So sind zahlreiche sehenswerte Radierungen, Linoldrucke, Aquarelle, Kreidearbeiten im Cestnik-Stil entstanden sowie kindgerechte „Cestnik-Mappen“, die in den sozialpädagogischen Einrichtungen verbleiben, um auch dort weiter kunstpädagogisch eingesetzt zu werden. „Kunst ist schön, verbindet und tut Herz und Seele gut, insbesondere in diesen nach wie vor beispielslosen Zeiten“ – dieses als ein wesentlicher Leitgedanke der (neuen) Künstlerinnen und Künstler der vergangenen Unterrichtszeit. „Meine Schule macht Kunst“ – unter diesem Credo sollen zukünftig noch viele Kunstprojekte das Schulleben der BBS Einbeck bereichern, da sind sich alle Ausstellungsmacherinnen und Ausstellungsmacher einig“.

„Wir sind stolz die vielfältigen Kunstwerke in der Jungen Linde präsentieren zu dürfen und wir haben es erreicht, dass viele junge Menschen Cestnik nun kennen“ - so das Projektleitungsteam Patricia und Martin Keil.

Die Werke der Schülerinnen und Schüler sind ab sofort bis Sonntag, dem 1.8. jederzeit nach Vereinbarung zu betrachten.

 

Anmeldung unter: patricia@jungelin.de oder telefonisch 05561 7939580.

Projektträger des CestnikJahres ist der Konzert-& Kulturfreunde e.V.

Nähere Informationen zum CestnikJahr unter https://www.franz-cestnik.de/

 

Quelle: Konzert- & Kulturfreunde Einbeck e.V.

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren