Kunsthalle Emden – virtueller Rundgang sorgt für Kultur in der Pandemie

Auf der heimischen Couch schon mal durch die Kunsthalle surfen? Kein Problem. Wenn die Kunsthalle vom 2. bis 30. November geschlossen bleibt, können Sie sie digital besuchen: rund um die Uhr und völlig kostenlos, per Rechner oder Smartphone mit Internetzugang. Denn die Kunsthalle hat da mal was vorbereitet:

Auf deren Website finden Sie den "Digitalen Rundgang" in 3D gleich auf der Startseite.

Dort können Sie alle drei Ausstellungen "MIT HEISSEM HERZEN. Aus Leidenschaft zur Kunst", "HELMUT STURM" und "GLANZLICHTER DER MODERNE" per Mausklick oder Fingerwischen besuchen. Ein Klick auf die blauen Leuchtpunkte startet den jeweiligen Beitrag der Audioführung. Wenn Sie alle Beiträge ausführlich anhören möchten, können Sie auf der Website unter Audioguide auch Werk für Werk einzeln betrachten, die Erläuterung anhören und teilweise sogar mitlesen.

Mit diesen digitalen Angeboten möchte die Kunsthalle Sie einladen, die stillen Wochen im Shutdown gut zu nutzen. Zugleich möchten sie die Lust darauf wecken, umso intensiver vor Ort die Atmosphäre des Museums und die Aura des Originals zu genießen, wenn die Kunsthalle wieder öffnen kann.

Außerdem wird ab morgen, dem 5. November auch ein Online-Kinderatelier angeboten. Alle weiteren Infos dazu gibt es hier.

 

Quelle: Kunsthalle Emden.

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren