Morgenland Festival in Osnabrück

Nachdem das Morgenland Festival im Sommer digital mit Live-Konzerten aus Sarajevo, Belgrad, Thrakien, Budapest und Thessaloniki begeistern konnte, rückt nun die Live-Edition in Osnabrück mit insgesamt neun Konzerten näher. Vom 3.-6. Dezember erklingt Balkans beyond Brass mit Musik aus Bosnien, Moldawien, Rumänien, Bulgarien und Ungarn in der Friedensstadt. Der Vorverkauf startet am 27. Oktober 2020, die Vorfreude beginnt beim Nachhören der Sommerkonzerte auf Youtube.

Das Morgenland Festival Osnabrück widmet sich seit 2005 der faszinierenden Musikkultur des Vorderen Orient, von traditioneller Musik bis zu Avantgarde, Jazz und Rock. Mit dem Schwerpunkt auf einer Region, die als „Orient“ unmittelbar positive wie negative Klischeebilder hervorruft, hat sich das Festival zur Aufgabe gemacht, diesen Bildern ein möglichst authentisches entgegenzusetzen. Das Festival ermöglicht seinem Publikum und seinen Gästen die Begegnung mit dem Anderen als ein komplexes – mal verwandtes, mal inspirierend Fremdes.

Hier geht es zu allen Infos des Festivals.

 

Quelle: Stiftung Niedersachsen.

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren