mosaique bietet wieder Beratung an

„Wir freuen uns, dass wir unser Wissen und Know-How weitergeben können und hoffentlich damit die Menschen gut unterstützen können, die in Lüneburg angekommen sind und ankommen werden.“, erzählt Martina Fürchtnicht-Truxius, die Teil der Beratungsgruppe ist.

Die Beratungen werden von Gezal Schönfeldt, Dorothea Rick, Obaid Karimi und Martina Fürchtnicht-Truxius angeboten. Die Gruppe konnte teils bereits Erfahrungen im Rahmen des Vereins amikeco-Willkommensinitiative e.V. sammeln. Alle Beratenden sind ehrenamtlich im mosaique aktiv und verfügen über ein großes Netzwerk. Wer unterstützen will, wendet sich an beratung@mosaique-lueneburg.de

Themen sind der Umgang mit alltäglichen Fragen und Schriftverkehr mit Behörden, wie z.B. Jobcenter, Arbeitsamt, Sozialamt, Standesamt und Ausländerbehörde. „Weiter können wir Kontakte vermitteln in Bezug auf Arbeits- sowie Ausbildungsthemen.“, informiert Gezal Schönfeldt. „Wir unterstützen auch im Bereich Schulwesen und leisten Hilfe bei Bewerbungsschreiben und Lebensläufen.“, ergänzt Obaid Karimi, der selbst einen erfolgreichen Abschluss zum Zerspanungsmechaniker abgeschlossen hat. Auch Anwaltsbedarfe und Aufenthaltstitel gehören zu den Themen der Beratung.

Durch jahrelange Erfahrung und gute Vernetzung bestehen umfangreiche Kontakte zu anderen Beratungs- und Hilfeeinrichtungen sowie weiteren in Lüneburg ansässigen Gruppen, die sich mit den Thematiken auskennen.

 

Quelle: mosaique – Haus der Kulturen

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren