Digitaler Kommunalkongress zu Bürgerbeteiligung

Kommunalpolitik lebt von der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, der unmittelbaren Nähe zwischen Wählerinnen, Wählern und Entscheidungsträgern sowie dem Engagement möglichst vieler für ihre Heimat. Wie gelingt es, auf kommunaler Ebene die Expertise von Bürgerinnen und Bürgern einzubeziehen? Wie kann Bürgerbeteiligung die repräsentative Demokratie stärken? Wie sieht smarte Bürgerbeteiligung auf der kommunalen Ebene aus und welche Chancen bietet sie? Welche Modelle haben sich bewährt, welche sind gescheitert?

Mit Blick auf kommunale Entscheidungen möchte die Konrad-Adenauer-Stiftung direkte und indirekte, digitale wie analoge Beteiligungsprozesse vorstellen und Erfahrungen austauschen u.a. aus Augsburg, Hamburg, Oberhausen, Ulm, Wolfsburg und internationale Projektbeispiele smarter Bürgerbeteiligung aus Bogotá, Prag, Singapur und Taiwan.

Daten auf einen Blick:

Veranstalter: Konrad-Adenauer-Stiftung

Thema: Smart City – Smart Village. Digitale Strategien für Stadt und Land. Fokus: Smarte Bürgerbeteiligung

Termin: Donnerstag, 6. Mai 2021, 09.20-18.30 Uhr

Ort: Via MS Teams (Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung rechtzeitig vor der Veranstaltung.) oder im Livestream

Hier gibt es alle weiteren Informationen zur Veranstaltung.

 

Quelle: Newsletter der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren