Hate Speech: Ausschalten oder aushalten? Strategien für das Community Management in Sozialen Medien I Online-Workshop

In Sozialen Netzwerken treten Organisationen und Vereine mit den Menschen in direkten Kontakt, die sie mit Ihrer Arbeit erreichen und zum Engagement ermutigen möchten. Doch gerade diejenigen, die auch Online für Demokratie und Menschenrechte einstehen, werden aktuell verstärkt von rechtsextremen Gruppen und Accounts angefeindet. Aber auch schon scheinbar einfache Mitteilungen können zu unvorhergesehenen Reaktionen führen. Community Management ist ein Instrument, um in digitalen Medien starke Gemeinschaften zu bilden, die Angriffe auf sie selbst und demokratische Werte selbstbewusst abwehren.
 
Im digitalen Workshop werden folgende Themen ergründet:
  • Wie kann im Sozialen Medien ein Dialog auf Augenhöhe mit den Nutzer*innen gelingen?
  • Was ist Community Management und welche Instrumente stehen uns zur Verfügung?
  • Was ist Hate Speech?
  • Woher kommt der Hass und warum trifft er uns?
  • Was können wir tun, um Betroffene besser vor Hassrede zu schützen?
Der Workshop richtet sich an Menschen, die Social Media-Accounts für ihre Organisation betreuen oder das in Zukunft tun wollen.
 
Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Infos und Anmeldung bis zum 26.04.2021 unter: info@neisse-pfd.de
 
 

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren