KULTUR IST GESETZ(T)

Das Kulturforum der Sozialdemokratie in der Region Hannover möchte die begonnene Diskussion fortsetzen und gemeinsam mit Ihnen/Euch und ihren Gästen das beste aller möglichen Kulturgesetze diskutieren und die Ideen auf den Weg bringen.

Außerdem soll dazu angeregt werden, bestehende auf die Kultur bezogene Gesetze zu einem Kulturgesetzbuch zusammenzuführen. Die Veranstaltung findet (unter Corona-Vorbehalt) im Alten Magazin, Kestnerstraße 18, 30159 Hannover statt. Aufgrund der Corona bedingt begrenzten Platzzahl wird um Anmeldung unter vorstand@kulturforum-hannover.org gebeten. Für den Einlass gelten gemäß Corona-Verordnung vom 25.08.2021 die 3-G-Regelung (vollständig geimpft, genesen oder nicht länger als vor 24 Stunden negativ getestet) und Maskenpflicht. Nachweis und Maske müssen Ihren Besuch begleiten. Über Änderungen wird auf den entsprechenden Webseiten rechtzeitig informiert.

Ein öffentliches Werkstattgespräch mit:

  • Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien Hamburg, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie (digital)
  • Dr. Wilhelm Krull, The New Institute, Hamburg, Gründungsdirektor (digital)
  • Prof. Dr. Julius Heinicke, Stiftung Universität Hildesheim/ Institut für Kulturpolitik
  • Friederike Ankele, Sprecherin der Kulturpolitischen Gesellschaft/ Landesgruppe NDS, Leitung Musikland Niedersachsen
  • Antje Nöhren, Geschäftsführerin des Kultursekretariats NRW Gütersloh und Publikum.

Es moderieren:

  • Hanna Naber, Mitglied des Niedersächsischen Landtags, Generalsekretärin der SPD NDS
  • Marlis Drevermann, Vorstand Kulturforum Region Hannover, Stadträtin a.D.

Hier gibt es alle weiteren Informationen zu der Veranstaltung.

 

Quelle: Newsletter des Kulturforums Hannover

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren