Ratschlag „SUPERKRAFT erschöpft? – Stadtteilkultur und die Krisen“

Am 17. November findet die Tagung des Ratschlags im Bürgerhauses Wilhelmsburg mit drei Keynotes und zwei Talks zum Thema „Stadtteilkultur und die Krisen“ statt.

Vom 22. bis 24. November vermittelt ein Online-Workshop-Programm Methodenkenntnisse und Handwerkszeug zur Krisenbewältigung.

Die Anmeldung zum Ratschlag ist jetzt gestartet.

Wir befinden uns in einer Zeit epochaler multipler Krisen: Die Klimakrise, die Energiekrise, die Coronakrise und der Angriffskrieg in der Ukraine und seine mannigfaltigen Folgen sind die akut wohl bedrohlichsten Entwicklungen.

Was ist eigentlich eine Krise und welche Rolle kann Kultur bei deren Bewältigung spielen? Wie kann die Stadtteilkultur diese schwierige Situation nicht nur durchstehen, sondern handlungsfähig und wirkungsvoll bleiben? Wie hilft Zusammenhalt und Solidarität bei der Krisenbewältigung? Und wie kann die Stadtteilkultur angesichts dieser Herausforderungen die Gesundheit der Mitarbeitenden und die Widerstandsfähigkeit der Einrichtungen stärken?

Diesen Fragen geht der 23. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur nach – und zwar am Donnerstag, 17. November im Bürgerhaus Wilhelmsburg und vom 22. bis 24. November online in einem Workshop-Programm.

Mehr zum Inhalt des Ratschlag finden Sie online: www.ratschlag-hh.de

 

Quelle: Stadtkultur HH

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren