Kunststoff gehört zu den großen Erfindungen des 20.Jahrhunderts. Heute sind wir mit dem massiven Entsorgungsproblem, den Umweltbelastungen und einer handfesten Umweltkrise konfrontiert. Plastik ist buchstäblich in aller Munde. So nützlich. So schön. So schädlich. Könnten wir uns eine Welt ohne Plastik überhaupt vorstellen? Und aus aktuellem Anlaß: Welche Rolle spielt eigentlich Corona für den Gebrauch von Plastik? Wie erlebt die Generation Plastik die Corona-Pandemie? Und wer ist eigentlich die Generation Plastik?

Drei Theatergruppen mit Kindern und Jugendlichen haben sich in ganz unterschiedlicher Weise mit Plastik und allem was dran und damit zusammenhängt hängt, beschäftigt. Das war gar nicht so einfach, da während des Probenzeitraums der erste Lockdown aufgrund des Corona-Virus stattfand und somit Bühnenproben nicht mehr möglich waren. So mussten die Theaterpädagog*innen erfinderisch sein und wir wichen auf das Internet aus. In Videokonferenzen und Chats wurden die Kinder und Jugendlichen auch von zuhause aus kreativ und es entstanden tatsächlich drei Videos, die bei einer gemeinsamen digitalen Premiere angeguckt wurden. Der Film ist weiterhin abrufbar unter:

https://www.youtube.com/user/lottheaterbs

GENERATION PLASTIK ist ein Projekt des Spielraum TPZ. -Theaterpädagogisches Zentrum für Braunschweig und die Region e.V. in Kooperation mit dem LOT-Theater e.V. Braunschweig.

Wir bedanken uns herzlich bei den Förderern des Projektes, ohne deren Unterstützung das Projekt nicht möglich gewesen wäre: Landesverband Soziokultur Niedersachsen mit Mitteln des Ministerium Für Wissenschaft Und Kultur, Stiftung Braunschweiger Kulturbesitz, die Stiftung Niedersachsen und der Erich Mundstock Stiftung. Vielen Dank auch der Braunschweigischen Zeitung.

Text: Anna-Maria Buchgraber

Foto: Oliver Schirmer, Firma Faktotum Medienproduktion

Hier geht es zur Website vom TPZ Braunschweig.

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren