"Auch kurzfristig zur Stelle" sagt die Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit

Unsere Beraterin Elke Flake war super, weil sie uns optimal geholfen hat! 2018 gab es die Möglichkeit, sich an einem vom Bundsbauministerium ausgeschriebenen Wettbewerb „Neue Modelle der Quartiersentwicklung“ zu bewerben und wir mussten dazu ganz kurzfristig einen Verein gründen und den Förderantrag stellen. Elke hat uns äußerst kompetent bei der Satzungserstellung und bei Details des Förderantrages geholfen (z.B. die komplizierte MWSt.-Frage) und so erhielten wir den Zuschlag in Höhe von 660.000 € für ein Dreijahresprojekt.

Hans Mönninghoff, Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit, Hannover

Foto: Preisverleihung GfaZ-Förderung im Rahmen eines Städtebaukongresses in der Frankfurter Paulskirche

Zurück

nach oben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Mehr erfahren